Marodes Haus in Kathus wird abgerissen

Das einsturzgefährdete Haus wird jetzt abgerissen.
+
Das einsturzgefährdete Haus wird jetzt abgerissen.

Die Arbeiten begannen am heutigen Montag

Kathus. Bei einem Gebäude in der Forsthausstraße im Bad Hersfelder Stadtteil Kathus waren am Mittwochabend Teile des Daches eingestürzt. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Der Abriss des Gebäudes im Auftrag der Stadt hat heute bereits begonnen. Die Firma Beisheim aus Bebra wird zunächst Teile des Gebäudes ausräumen und entkernen, Versorgungsleitungen trennen und einigeTeile des Daches entfernen, bevor dann Großgerät für die eigentlichen Abbrucharbeiten zum Einsatz kommt.

Die Sperrung der Forsthausstraße und die dazugehörige Umleitung wird noch mindestens diese und nächste Woche anhalten.

Das einsturzgefährdete Haus in Kathus hat bereits eine längere Vorgeschichte und sollte ohnehin in den nächsten Wochen entfernt werden. Das Gebäude wird seit rund 20 Jahren nicht mehr bewohnt und stand seit geraumer Zeit im Fokus der städtischen Bauaufsicht. Nachdem die Stadt die nicht im Landkreis lebenden Eigentümer aufwändig ermittelt und ausfindig gemacht hatte, wurde wegen Gefahr im Verzug schließlich eine sogenannte Ersatzvornahme eingeleitet und der Abriss von der Stadt beauftragt. Die Kosten hat dennoch der Eigentümer zu tragen.

Johannes von Horrick, Fachbereichsleiter der Technischen Verwaltung im Rathaus, dankte dem Ortsbeirat Kathus für dessen Hilfe: „Der Ortsbeirat hatte uns seinerzeit sehr frühzeitig auf die Gefahrenlage hingewiesen und uns auch bei den weiteren Maßnahmen unterstützt.“ Sein zweiter Dank geht an die Firma Beisheim, die „schnell auf die Gefahrenlage reagiert und den Abriss nun sehr kurzfristig organisiert hat.“

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Wenn das eigene Überleben zu einem Kampf wird - 38-Jährige mit Darmkrebs im Endstadium

Spendenaufruf für krebskranke Mutter aus Rotenburg - finanzielle Unterstützung hilft, damit Mutter und Kinder gemeinsam noch etwas mehr Zeit verbringen können.
Wenn das eigene Überleben zu einem Kampf wird - 38-Jährige mit Darmkrebs im Endstadium

Nächtliche Ausgangssperre im Landkreis Hersfeld-Rotenburg aufgehoben

Es gilt, die geltenden Corona-Verordnungen dennoch einzuhalten.
Nächtliche Ausgangssperre im Landkreis Hersfeld-Rotenburg aufgehoben

Neuer Wolf in Waldhessen

Der Rüde war bislang in Deutschland unbekannt
Neuer Wolf in Waldhessen

Erneuerung der Meisebacher Straße

Die Fahrbahnbereiche als auch Nebenanlagen wie Gehwege sind in der Meisebacher Straße über größere Teilflächen extrem schadhaft.
Erneuerung der Meisebacher Straße

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.