Dreharbeiten für "Luther" auf dem Tageberg

1 von 42
2 von 42
3 von 42
4 von 42
5 von 42
6 von 42
7 von 42
8 von 42

Für die kommende Festspiel-Produktion "Martin Luther - Der Anschlag" wurden heute auf dem Tageberg Videoeinspieler gedreht.

Bad Hersfeld. Wie schon im Vorjahr wird Intendant Dieter Wedel bei seiner Festspiel-Inszenierung "Martin Luther - Der Anschlag" mit Video-Einspielern arbeiten, die dann in dem Stück auf großen LED-Leinwänden gezeigt werden. In den vergangenen Tagen wurden bereits einige dieser Einspieler gedreht, unter anderem auf der Wartburg bei Eisenach.

Auf dem Tageberg bei Bad Hersfeld stand heute Vormittag die abenteuerliche Flucht Katharina von Boras (Elisabeth Lanz) aus ihrem Kloster an. Angespornt von Martin Luthers Schriften floh sie zusammen mit einigen anderen Nonnen, um den Reformator persönlich kennenzulernen - später wurde sie dann dessen Frau. Ulrich von Hutten (Marcel Heupermann) brachte die Nonnen in Fässern versteckt in Sicherheit.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Besuch vom Feuermeister am Klinikum Bad Hersfeld

Der Feuermeister sorgte für willkommene Abwechslung auf der Kinderstation.
Besuch vom Feuermeister am Klinikum Bad Hersfeld

Bürgermeister Dirk Noll im KA-Gespräch

Friedewalds Bürgermeister über gesteckte Ziele und erreichte Ergebnisse.
Bürgermeister Dirk Noll im KA-Gespräch

Unfallflucht nach Parkplatzrempler bei der BKK-Akademie in Rotenburg

Die Polizei sucht nach einem Fahrzeugführer, der den rechten Außenspiegel eines VW Polos beschädigte und flüchtete.
Unfallflucht nach Parkplatzrempler bei der BKK-Akademie in Rotenburg

Heimtückisch Radmuttern am Park and Ride Parkplatz in Rotenburg gelöst

Die Polizei ermittelt in einem heimtückischen Fall, bei dem gezielt die Radmuttern an einem PKW gelöst wurden, um einen Rotenburger zu gefährden.
Heimtückisch Radmuttern am Park and Ride Parkplatz in Rotenburg gelöst

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.