Mehrere hundert Euro aus Casino gestohlen

Zu einem Überfall auf ein Spielcasino in Bad Hersfeld kam es am späten Dienstagabend.

Bad Hersfeld. Mehrere hundert Euro erbeutete ein Täter bei einem Raubüberfall auf ein Casino in Bad Hersfeld. Nach bisherigen Ermittlungen betrat gestern Abend gegen 23.10 Uhr ein mit einem Schal maskierter Täter das Jackpot Casino in Bad Hersfeld, An der Untergeis. Der Täter bedrohte die Angestellte beim Abschließen des Casinos und dirigierte sie wieder in die Räume der Spielhalle.

Er forderte die Herausgabe des Geldes. Dem Täter wurde daraufhin das vorhandene Bargeld in einem schwarzen Stoff-/Leinenbeutel übergeben. Der Räuber verschwand anschließend in unbekannte Richtung. Die 54jährige weibliche Angestellte wurde durch die Tatausführung leicht verletzt (Schock). Ermittlungen und Spurenauswertungen dauern an.

Der männliche Täter war komplett dunkel gekleidet und mit einem schwarzen Schal maskiert. Er trug bei der Tatausführung schwarze Handschuhe und führte einen schwarzen Stoff-/Leinenbeutel mit. Hinweise bitte an die Polizeistation Bad Hersfeld, Tel.: 06621/9320 oder das Polizeipräsidium Osthessen unter der Rufnummer 0661/1050 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de - Onlinewache

Rubriklistenbild: © bluedesign - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bruder Lolls: Weitere Bildergalerie vom Lullusfest-Umzug in Bad Hersfeld

Bruder Lolls: Weitere Bildergalerie vom Lullusfest-Umzug in Bad Hersfeld

Bildergalerie: Lullusfeuer und Festumzug

Am heutigen Montag wurde das Lullusfeuer entzündet.
Bildergalerie: Lullusfeuer und Festumzug

Mehr Bilder vom Festzug

Der Höhepunkt am Lollsmontag.
Mehr Bilder vom Festzug

Lullusfest: Polizei setzt Katwarn ein

Das Warn- und Informationssystem Katwarn soll für mehr Sicherheit auf dem Lullusfest sorgen.
Lullusfest: Polizei setzt Katwarn ein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.