Massenkarambolage auf der A7: Trümmerfeld über mehrere hundert Meter 

1 von 6
2 von 6
3 von 6
4 von 6
5 von 6
6 von 6

Ein folgenschwerer Verkehrsunfall mit neun beteiligten Fahrzeugen ereignete sich am Mittwochabend gegen 18 Uhr auf der A7 zwischen Kirchheim und Hersfeld-West.

Hersfeld-Rotenburg.  Nach ersten, noch nicht von der Feuerwehr, bestätigten Informationen kam der Fahrer eines Opels mit Anhänger, der mit zwei schweren Stahlstützen beladen war, mit seinem Fahrzeug ins Schleudern, wobei der Opel nach rechts von der Fahrbahn abkam.

Hierbei überschlug sich der Opel und blieb im Flutgraben auf dem Dach liegen. Durch den Überschlag riss der Anhänger von der Anhängerkupplung ab, rollte noch einige Meter weiter, prallte mit einem VW Golf zusammen und überschlug sich. Hierbei lösten sich die beiden ca. 2,5 Meter langen Stahlstützen vom Anhänger und verteilten sich auf der Fahrbahn.

Im weiteren Verlauf fuhren noch sieben weitere Fahrzeuge in die umher liegenden Trümmerteile und wurden beschädigt. Bei dem Unfall wurden der Fahrer des Opels, seine Beifahrerin und eine Person aus dem Golf verletzt. An allen Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden in unbekannter Höhe.

Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die A7 in Fahrtrichtung Norden für 90 Minuten voll gesperrt werden. Es bildete sich ein Stau von mehreren Kilometern bis zum Kirchheimer Dreieck zurück.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

White Hills Run findet am 24. Oktober in Hohenroda statt

Auf die Plätze, fertig, los! Bei dem Hindernislauf am 24. Oktober sind bis zu 250 Athleten auf der Strecke zugelassen.
White Hills Run findet am 24. Oktober in Hohenroda statt

Amazon unterstützt Kleine Helden

Anlässlich der Aktion "Amazon goes Gold" wiesen die Mitarbeiter auf das Schicksal krebskranker Kinder hin.
Amazon unterstützt Kleine Helden

Spielleute „Gugelhupf“ mit neuer CD

Trinklieder aus dem Mittelalter
Spielleute „Gugelhupf“ mit neuer CD

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.