Medizinisch topp! Baulich ein Flopp?

Eltern beklagen schlechten Zustand der KinderklinikVon GERALD SCHMIDTKUNZBad Hersfeld. Seit sechs Jahren ist Familie Sippel wegen ihrer beiden

Eltern beklagen schlechten Zustand der Kinderklinik

Von GERALD SCHMIDTKUNZ

Bad Hersfeld. Seit sechs Jahren ist Familie Sippel wegen ihrer beiden Frhchen quasi Dauergast im Kinderkrankenhaus am Klinikum Bad Hersfeld. Zuletzt, vom 27. Februar bis 5. Mrz, war ihre 16 Monate alte Tochter dort in Behandlung. Doch jetzt ist es den Sippels zu bunt geworden. Sie wollen die ffentlichkeit endlich einmal auf die unhaltbaren rumlichen Umstnde in der Klinik aufmerksam machen. Ich will niemanden anschwrzen, sondern eine konstruktive Kritik ben! So formuliert Familienvater Thomas Sippel seine Absicht und legt grten Wert auf die Feststellung: Die Fachkompetenz in der Kinderklinik von Dr. Gideon Diab ist einmalig gut. Das Personal legt sich richtig prima fr die Patienten ins Zeug. Wir wrden jederzeit wieder unser Kind in die Obhut von Chefarzt Dr. Diab geben Aber? Seit sechs Jahren bekommen wir bezglich der Zimmer und der Ausstattung immer wieder gesagt: ,Da ruckts bald, doch es tut sich nichts. Besonders sensibel reagiert die Familie jetzt, weil ihre Tochter Charlotte wegen einer schweren Bronchitis und einer hoch ansteckenden Virus-Infektion behandelt werden musste. Schon am Eingang der Klinik im 5. Stock drngte sich den Sippels eine Atmosphre Dr. Sauerbruch, das war mein Leben auf. Wenn man diese unfreundliche ,Heizungskellertr durchschreitet, beschreiben Thomas Sippel und seine Frau ihre Gemtslage, tritt man in eine andere rumliche Welt ein. So bemngeln sie ausgerissene Dbel einer Duschvorhangschiene ebenso wie gebrochene Steckdosen auf Kpfhhe am Kinderbett oder rostige Waschbeckensiphone, aus denen es permanent bel nach Kanal riecht. Auch ausgerissene Trdichtungsgummis und eine offensichtlich aus Platzmangel mit Putzeimern vollgestellte Badewanne haben die Sippels auf ihre persnliche Mngelliste gesetzt und alles fotografisch belegt. Diesen Bericht, der dem Kreisanzeiger vorliegt, hat Thomas Sippel am Montagmorgen dem Landratsamt mit der Bitte, sich die Probleme zu Herzen zu nehmen, zugestellt. Handeln Sie schnellstens als Mitglied des Aufsichtsrates des Klinikums Bad Hersfeld, schrieb Sippel an Landrat Dr. Karl-Ernst Schmidt. Sorgen Sie endlich fr menschlichere Verhltnisse fr Patienten, deren Begleiter und fr das Personal. Und: Ich mchte lediglich, dass unsere Kinder die gleichen Rechte bekommen, wie die anderen Patienten auf den toll renovierten Stationen im Klinikum Bad Hersfeld. Mehr im Bericht unten

Der Tropfen auf den heien Stein Hans-Jrgen Schlbe: ,berbelegung ist das Problem

Bad Hersfeld. Warum ist das Umfeld der medizinischen Versorgung in der Kinderklinik nicht in Ordnung? Der Kreisanzeiger hat sich mit den MediKids in Verbindung gesetzt. Dieser Frderverein hat es sich zur Aufgabe gemacht, der Kinderstation aus Spendenmitteln unter die Arme zu greifen. Unter anderem soll so den kleinen Patienten eine bessere Betreuung, medizinisch als auch pflegerisch, zuteil werden. MediKids-Vorsitzender Hans-Jrgen Schlbe erklrte, dass in allen Stationen des Klinikums Bad Hersfeld seit November 2008 eine berbelegung herrscht. Wir haben mehr kleine Patienten mit ihren Mttern, als wir unterbringen knnen. Darum mussten wir einige Patienten in Zimmer einquartieren, die eigentlich nicht mehr genutzt werden sollten, weil sie einer modernen Klinikausstattung nicht mehr gerecht werden, gab Schlbe Auskunft. Das Problem der unzulnglichen Ausstattung der alten Bettenhuser sei schon seit Langem bekannt; die Neugestaltung in Form einer Sanierung oder eines Neubaus solle bis 2014 ber die Bhne gehen. Im Augenblick mssen wir aber noch warten, bis das Land Hessen dafr Mittel bereit stellt. Sollten die von Thomas Sippel dargestellten Missstnde tatschlich festgestellt werden, reiche eine Mitteilung an die Bauabteilung des Klinikums und innerhalb weniger Tage wren defekte Steckdosen oder ausgerissene Dbel beseitigt. Die MediKids indes sehen ihre Aufgabe nicht in der baulichen Verbesserung, sondern in einer untersttzenden Arbeit fr die Kinderklinik. So haben sie nach Schlbes Worten erst vorige Woche einen Etat von rund 11.000 Euro bereit gestellt, mit dem fr Mtter kranker Kinder ein angenehmeres Umfeld (beispielsweise im Hygiene-Bereich) geschaffen werden soll. Auch Spielgerte fr die Kinder, ein DVD-Player, Material zur kindgerechten Gestaltung der Flure und hnliches soll von dem Geld angeschafft werden. Unser Frderverein ist also fr alle Bereiche da, in denen die Krankenkassen nichts mehr dazu geben, so Schlbe weiter. Das gehe so weit, dass sogar medizinische Gerte ein Inkubator fr Kleinkinder sowie Monitore zur Fernberwachung der kranken kleinen Patienten vom Schwesternzimmer aus von den MediKids finanziert werden. (gsk)

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Auffahrunfall auf der A5

Am heutigen Samstag kam es zu einem Auffahrunfall auf der A5 bei Bad Hersfeld.
Auffahrunfall auf der A5

Täter zerkratzt Audi in Bad Hersfeld

In der Nacht zum heutigen Sonntag wurde ein Audi in Bad Hersfeld zerkratzt.
Täter zerkratzt Audi in Bad Hersfeld

Ein Abend für Poesie und Musik

Eine Hommage an die jüdische Dichterin Rose Ausländer gestaltete Sabine Kampmann in Wort und Ton am Samstagabend in der Bad Hersfelder Martinskirche.
Ein Abend für Poesie und Musik

Erlebnisreiche Nacht in den Bad Hersfelder Museen

Zahlreiche Besucher nahmen an der ersten Bad Hersfelder Museums- und Erlebnisnacht teil und erlebten ihre Stadt aus einem neuen Blickwinkel.
Erlebnisreiche Nacht in den Bad Hersfelder Museen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.