Mehr Infos zum Hessentag

Der ChatBot auf der Hessentagsseite beantwortet alle Fragen. Von links: Der Leiter des Stadtmarketings, Felix Wimhöfer, ChatBot-Mitentwickler Raheel Tariq und Bad Hersfelds Bürgermeister Thomas Fehling.

ChatBot beantwortet Fragen rund um den Hessentag

n Bad Hersfeld. Ab sofort kann die Hessentags-Website www.hessentag2019.de mit einem sogenannten ChatBot auftrumpfen – eine Frage- und Antwort-Plattform, genauer gesagt, ein textbasiertes Dialogsystem, welches das Chatten mit einem technischen System ermöglicht. Viele Fragen rund um den Hessentag können so in Sekundenschnelle beantwortet werden. Das Programm reagiert auf bestimmte Schlüsselwörter in der Fragestellung und kann demnach präzise Auskunft geben. Seit bekannt ist, dass der Hessentag 2019 nach Bad Hersfeld kommt, laufen im Hessentagsbüro sehr viele Standardfragen auf. Veranstaltungsorte, Verkehrsregelungen, Parkplätze – das sind nur einige wenige Themen, die immer wieder nachgefragt werden. „Wir hoffen jetzt, mit Hilfe des ChatBots, einen Großteil dieser Fragen schneller beantworten zu können, um damit dem Nutzer längeres Suchen auf der Website zu ersparen und im gleichen Zuge das Team der Verwaltung zu entlasten“, erklärt Bürgermeister Thomas Fehling.

Der ChatBot sei aber zugleich ein Pilotprojekt für die Stadt. „Wir wollen testen, ob wir diese Technologie auch nach dem Hessentag für das Online-Rathaus verwenden können. Wir wollen kundenfreundlicher werden, Bürgern und Gästen Wege und Wartezeiten ersparen“, so Fehling weiter. Das Unternehmen bekomme im Gegenzug die Gelegenheit, hessenweite Aufmerksamkeit zu erzielen und sich für künftige Hessentage zu empfehlen. „Mit dieser Technologie zeigen wir zugleich ein weiteres Mal, was unter Smart City verstanden werden kann“, betont der Bad Hersfelder Rathauschef. Entwickelt wurde der ChatBot für die Bad Hersfelder Hessentagsseite von der Firma MakeIt Consulting aus Bensheim. Seit gut zwei Jahren programmiert und entwickelt das junge Team das Portal „deinChatBot“. Der ChatBot auf der Bad Hersfelder Hessentags-Website ist derzeit die sicherste ChatBot-Lösung, die es auf dem Markt gibt, ausgestattet mit eigener Sicherheits-Software gegen Hackerangriffe. Und: Der ChatBot lernt mit jeder neuen Fragestellung hinzu, reagiert auf immer neue Schlüsselwörter. So sind die Besucher der Website aufgerufen, möglichst viele Fragen zum Hessentag und zu Bad Hersfeld zu stellen, damit im ChatBot schnell alle Themen abgedeckt werden können.

Im besonderen Fall des Hessentages bietet die Plattform für die auswärtigen Gäste natürlich schon jetzt ein ideales Informationssystem.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Streit in Bebra: 19-Jähriger ins Gesicht geschlagen

Am heutigen Sonntagmorgen kam es in Bebra zu einem Streit. Ein 19-Jähriger wurde ins Gesicht geschlagen.
Streit in Bebra: 19-Jähriger ins Gesicht geschlagen

Trauriges Ende eines Ausfluges zum Hessentag: Feuerwehr Kirchheim löschte brennenden Familien-BMW auf der A7

Ein vorbeifahrender Autofahrer machte den Vater auf sein rauchendes Auto aufmerksam. Kaum brachte sich die Familie in Sicherheit, brannte der X5 komplett aus.
Trauriges Ende eines Ausfluges zum Hessentag: Feuerwehr Kirchheim löschte brennenden Familien-BMW auf der A7

Stadt und Polizei ziehen Bilanz: Hessentag verlief bisher komplikationsfrei 

Bis auf wenige Kleinkriminalität, wie eine Körperverletzung oder geringfügige Sachbeschädigung, gab es keine nennenswerten Vorkommnisse.
Stadt und Polizei ziehen Bilanz: Hessentag verlief bisher komplikationsfrei 

Unfall mit Krad in Richelsdorf - keine Verletzten

Bei dem Unfall auf der L 3248 kamen die Beteiligten mit dem Schrecken davon.
Unfall mit Krad in Richelsdorf - keine Verletzten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.