Mehr als lebendige Stadtgeschichte: Jubel für die "Vitalisnacht"

"Die Vitalisnacht" in Bad Hersfeld - Impressionen der Aufführung am Sonntag in der Sporthalle der KDS.
1 von 64
"Die Vitalisnacht" in Bad Hersfeld - Impressionen der Aufführung am Sonntag in der Sporthalle der KDS.
"Die Vitalisnacht" in Bad Hersfeld - Impressionen der Aufführung am Sonntag in der Sporthalle der KDS.
2 von 64
"Die Vitalisnacht" in Bad Hersfeld - Impressionen der Aufführung am Sonntag in der Sporthalle der KDS.
"Die Vitalisnacht" in Bad Hersfeld - Impressionen der Aufführung am Sonntag in der Sporthalle der KDS.
3 von 64
"Die Vitalisnacht" in Bad Hersfeld - Impressionen der Aufführung am Sonntag in der Sporthalle der KDS.
"Die Vitalisnacht" in Bad Hersfeld - Impressionen der Aufführung am Sonntag in der Sporthalle der KDS.
4 von 64
"Die Vitalisnacht" in Bad Hersfeld - Impressionen der Aufführung am Sonntag in der Sporthalle der KDS.
"Die Vitalisnacht" in Bad Hersfeld - Impressionen der Aufführung am Sonntag in der Sporthalle der KDS.
5 von 64
"Die Vitalisnacht" in Bad Hersfeld - Impressionen der Aufführung am Sonntag in der Sporthalle der KDS.
"Die Vitalisnacht" in Bad Hersfeld - Impressionen der Aufführung am Sonntag in der Sporthalle der KDS.
6 von 64
"Die Vitalisnacht" in Bad Hersfeld - Impressionen der Aufführung am Sonntag in der Sporthalle der KDS.
"Die Vitalisnacht" in Bad Hersfeld - Impressionen der Aufführung am Sonntag in der Sporthalle der KDS.
7 von 64
"Die Vitalisnacht" in Bad Hersfeld - Impressionen der Aufführung am Sonntag in der Sporthalle der KDS.
"Die Vitalisnacht" in Bad Hersfeld - Impressionen der Aufführung am Sonntag in der Sporthalle der KDS.
8 von 64
"Die Vitalisnacht" in Bad Hersfeld - Impressionen der Aufführung am Sonntag in der Sporthalle der KDS.

Mehr als 80 Kinder und Jugendliche präsentierten am Sonntag "Die Vitalisnacht" mit schauspielerischer und sängerischer Begeisterung.

Bad Hersfeld - „Ein Stück lebendige Stadtgeschichte“ lautete der Untertitel des Theaterstückes „Die Vitalisnacht“, das am Sonntag in der Sporthalle der Konrad-Duden-Schule (KDS) aufgeführt wurde. Wahre Begeisterungsstürme des großen Publikums ernteten die über 80 Kinder und Jugendlichen für ihre schauspielerischen und sängerischen Leistungen.

Geschichte, Musik und Schauspiel im Einklang

In Wochenend-Workshops hatten sie mit den Regisseuren, dem Festspiel-Musicaldarsteller Jurrian Bles, und der KDS-Lehrerin Andrea Exner das rund 50-minütige Stück in ihrer Freizeit einstudiert. Nahezu jeder Satz des Textes, den der Lehrer Stefan Engel aus einer alten Sage neu interpretiert hatte, saß beim jungen Ensemble. Die klangvollen und sehr passenden Melodien und Lieder aus der Feder von Stadtkirchenkantor Sebastian Bethge trugen ihren Teil dazu bei, das Geschehen um die bedeutende Nacht in der Hersfelder Stadtgeschichte wirklich lebendig zu machen.

Denn im Jahr 1373 hatte Abt Berthold (Lukas Landefeld) vor, die Stadtoberen, an deren Spitze Bürgermeisterin Fuchs (Lana Doncev) und die Bürger zu überfallen und somit die Herrschaft über Hersfeld zu erlangen. Die Ritter des Sternerbundes hatte der Abt sich zu Hilfe geholt, doch Ritter Simon von Haune warnte die Stadt mittels eines Fehdebriefes. Somit misslang der Angriff an der Stelle in der Nähe der Stiftsruine, an der heute das Vitaliskreuz steht.

Viel Enthusiasmus

Mit viel Verve und schauspielerischer Präsenz brachten die jungen Darsteller ihr Spiel auf die Bühne – ob in den solistischen Rollen oder als buntes Ensemble. Die Schmiede, Tuchmacherinnen, Brauer und Bäcker zeigten das Stadtleben, die Ritter übten den Angriff.

„Es war wirklich schön“, sagte der Bad Hersfelder Zuschauer Walfried Schmidt, der im Jahr 1940 als Achtjähriger an einem „Vitalisspiel“ in Bad Hersfeld mitgespielt hatte.

Mit ihrer lebensfrohen, darstellerisch und sängerisch auf Höchstniveau gezeigten Darstellung erwiesen sich die Kinder und Jugendlichen der KDS, der Gesamtschule Obersberg und der Bad Hersfelder Grundschulen als theaterbegeistertes Ensemble Die Festspielstadt kann stolz auf einen so großen und überaus engagierten Theaternachwuchs sein. Was entstehen kann, wenn Enthusiasmus, Geschichte und Musik im Einklang sind, bewies die „Vitalisnacht“ auf beeindruckende Weise.

Die Aufführung war ein Projekt von „Künste öffnen Welten“, das unter anderem von der „Bundesministerium für Bildung und Forschung“ gefördert wird.

Besetzung

"Die Vitalisnacht"
Ein stück lebendig gewordene Stadtgeschichte

nach der alten Sage von Rudolf Clermont neu erzählt von Stefan Engel

Bühnenfassung von Jurriaan Bles und Andrea Exner

Inszenierung: Jurriaan Bles und Andrea Exner
Regie und Choreographie : Jurriaan Bles
Musik und Liedtexte: Sebastian Bethge
Musikalische Leitung: Sebastian Bethge und Annelie Hopt

Administration: Heide Aust
Koordination: Andrea Exner
Kostüm, Requisite, Plakat- und Programmgestaltung: Andrea Exner und Yvonne Spyt
Licht und Ton: Axel Deubener sowie Johannes Gunkel, Ziwana Miteva, Wisal El Ouachikh, Marija Pavic und Diyar Sezgin
Assistent und Betreuung: Christel Zimmermann

Darsteller:

Fürstabt Berthold: Lukas Landefeld
Dekan: Simon Laszlo
Bürgermeisterin Fuchs: Lana Doncev
Dienstfrau Meier: Lucy Landefeld
Rechberg: Lunis Landefeld
Mathildis: Emilia Wischer
Mutter Rechberg: Amelie Wischer

Suse: Fay Dimmerling
Gertrud: Lara-Luisa Rühl
Hedwig Müller:  Julia Gäde
Peter Kescher: Silas Blüm
Fräulein Zimmermann: Sandra Tome
Dina Stückradt: Wafaa Barakat

Georg Sauer: Erik Müller
Hermann Brückenmüller: Hannes Neumann
Fräulein Pfeil: Jennifer Habermehl

Ratsherrin Göbel: Phale Chau
Ratsherrin Weidenfels: Aaliyah Raabe
Ratsherr Schütrumpf: Philipp Matisons

Schleichende Ritter: Suad Beciri, Mohammad Bekdash, Silas Blüm, Nils Goldmann, Leon Hartmann, Simon Laszlo, Philipp Matisons, Erik Müller

Tuchmacherinnen:  Phale Chau, Fay Dimmerling, Chiara Göbel, Janina Goy, Jennifer Habermehl, Antonia Marquardt, Lara-Luise Rühl, Sophie Straetmans, Emilie Wischer

Bäcker:  Julia Gäde, Alexandra jahn, Lukas Käufer, Lukas Landefeld, Alliay Raabe, Kaya Raabe, Anna Ross, Sandra Tome, Jamie Tulies

Brauer: Caspar Bästlein, Wafaa Barakat, Wala Barakat, Angelina Ehrstein, Dennis Jahn, Hannes Neumann, Annika Preßler, Emma Riedinger, Amelie Wischer

Chor: Laura Baldwin, Anna Emilia Berge, Anton Bethge, Ole Bock, Felicitas Boehler, Laetitia Boehler, Emily Czembor, Katharina Deiß, Lyen Erbe, Mona Feick, Samuel Feick, Emilie Freitag, Madita Freitag, Maret Heyn, Merle Josefine Heyn, Anna Humburg, Sofia Humburg, Johann Koch, Nils Krause, Clara Lengemann, Magdalena Lenz, Julius Matzig, Ben Mühlberger, Lina Obermahr, Malia Prediger, Emma Rivett, Anjana Rode, Lena Sagistá Vilá, Carolina Schaffert, Laura Schaffert, Alexis Lea Schenk, Nele Schindler, Jannik Schmidt, Frieda Schrauth, Jana Serfling, Lina Serfling, Emma Soler Dibowski, Lea Viereck, Moritz Vorbeck, Hanna Willems

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ich gehe mit meiner Laterne - Lampionumzug in Bad Hersfeld

Lullusfest 2019: Mit Laternen durch die Innenstadt.
Ich gehe mit meiner Laterne - Lampionumzug in Bad Hersfeld

Feuerwehr zu brennendem PKW gerufen

Fahrzeugbrand auf A7 zum Glück nur ein technischer Defekt
Feuerwehr zu brennendem PKW gerufen

Einbruch in Lispenhäuser Einkaufsmarkt: Tageseinnahmen gestohlen

In der Nacht zu Samstag wurden die Einnahmen einer Bäckerei in einem Einkaufsmarkt in Lispenhausen gestohlen.
Einbruch in Lispenhäuser Einkaufsmarkt: Tageseinnahmen gestohlen

Frontal in den Gegenverkehr: Unfall auf B62 bei Bad Hersfeld

Eine Fahrerin lenkte am Freitag ihren Wagen aus unbekannten Gründen in den Gegenverkehr und kollidiert mit einem Kleinbus.
Frontal in den Gegenverkehr: Unfall auf B62 bei Bad Hersfeld

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.