Mehr als wilde Ballerei

Politiker fordern Paintball-Verbot... und Friedewalder wehrt sich gegen die Vorwrfe an seinem Sport Von RICK FRHNERT Waldhes

Politiker fordern Paintball-Verbot... und Friedewalder wehrt sich gegen die Vorwrfe an seinem Sport

Von RICK FRHNERT

Waldhessen. Das ist doch brutal und macht keinen Sinn, heit es oft, wenn man ber Paintball spricht. Paintball ist ein Spiel, bei dem man seinen Gegenspieler mit Hilfe von Luftdruckwaffen und Farbmunition markiert, also abschiet. Doch handelt es sich hier keinesfalls um sinnlose Ballerei hinter Paintball steckt mehr, es ist ein richtiger Sport, mit Regeln, Wettbewerben und Mannschaften. Eine Ttungsabsicht ist niemals vorhanden, sagt Daniel Diel von der Paintball Arena aus Friedewald.

Sicherheit und Waffenkunde

Schsse auf Krperregionen wie den Oberkrper sind sehr selten, so Diel. Man markiert immer aus der Deckung heraus, so dass man oft nur am Arm getroffen wird. Doch egal wo der Treffer landet, selbst wenn es der kleine Finger ist, man scheidet aus. Die groe Koalition wollte Paintball verbieten kamen damit aber nicht durch. Das wre auch Quatsch, so Diel. Die Schuld eines Amoklaufs wie in Winnenden ist nicht beim Paintball zu suchen. Man sollte seine Waffen nicht zuhause rumliegen haben, meint er. Jger drfen ihre Gewehre in der Wohnung behalten und beim Jagen geht man in den Wald, um zu tten. Die Markierer, wie die Waffen beim Paintball genannt werden, haben nie mehr als 7,5 Joule. Man knnte damit niemals jemanden tten.

Um Verletzungen, beispielsweise am Auge, vorzubeugen, muss jeder Spieler zuvor an einem Vortrag ber Sicherheit, einer Lektion in Waffenkunde und bei einer Spieleinweisung teilnehmen. Ohne diese Teilnahme geht es bei uns nicht aufs Feld, erklrt der Paintballer.

Ob Bnker aus Frankfurt, Krankenschwestern aus der Region oder ein paar Freunde beim Junggesellenabschied die Sparte der Paintballer ist breit gefchert. Viele Gruppen kommen hierher, um ihren Teamgeist zu frdern, wei Diel. Bei dem Spiel ist man nmlich auf seine Gefhrten angewiesen. Die Sportart findet immer greren Zuwachs, verrt Diel. Mehr Infos auf paintball-arena.de. Und wichtig: Man muss mindestens 18 Jahre alt sein.

Einen Leserbrief zum Thema gibt's HIER

Wir freuen uns ber Ihre Meinung zu unseren Artikeln... Kommentieren Sie mit unserer Kommentar-Funktion...

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Klettern im Bad Hersfelder Jahnpark wieder möglich

Auf zum Klettern in den Jahnpark! Die Umbauarbeiten sind abgeschlossen und die ersten Kinder testeten die Gerätschaften bereits.
Klettern im Bad Hersfelder Jahnpark wieder möglich

Heringen: Wäschekorb auf Herdplatte sorgt für Feuerwehreinsatz

In Heringer wurden am Freitagabend Einsatzkräfte zu einem verqualmten Einfamilienhaus gerufen.
Heringen: Wäschekorb auf Herdplatte sorgt für Feuerwehreinsatz

Wenn das eigene Überleben zu einem Kampf wird - 38-Jährige mit Darmkrebs im Endstadium

Spendenaufruf für krebskranke Mutter aus Rotenburg - finanzielle Unterstützung hilft, damit Mutter und Kinder gemeinsam noch etwas mehr Zeit verbringen können.
Wenn das eigene Überleben zu einem Kampf wird - 38-Jährige mit Darmkrebs im Endstadium

In Alheim und Ludwigsau: Theatergruppe „Von der Rolle“ lädt ein

Die Theatergruppe „Von der Rolle“ präsentiert das Theaterstück „Spätlese“ in Baumbach und Beenhausen
In Alheim und Ludwigsau: Theatergruppe „Von der Rolle“ lädt ein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.