Mehrere Festnahmen wegen Drogenbesitzes in Bad Hersfeld 

Bei einer Personenkontrolle am Freitagmittag wurden bei vier jungen Männern eine nicht geringe Menge Betäubungsmittel sichergestellt.

Bad Hersfeld. Am Freitagmittag gegen 12:40 Uhr, kam es in Bad Hersfeld, Theodor-Heuss-Platz, zu einem größeren Polizeieinsatz. Vier junge Männer aus dem Landkreis Hersfeld-Rotenburg wurden wegen des Verdachtes des Verstoßes gg. das Betäubungsmittelgesetz von Beamten der Polizei Bad Hersfeld einer Kontrolle unterzogen. Dabei konnte auch eine nicht geringe Menge von Betäubungsmitteln sichergestellt werden.

Im Rahmen der weiteren Ermittlungen gelang zudem die Sicherstellung eines offensichtlich gestohlenen Mountainbikes in der Wohnung eines der Beschuldigten. Auch hierzu dauern die Ermittlungen noch an.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

King Döner spendet 500 Euro an Bad Hersfelder Feuerwehr

Die Bad Hersfelder Feuerwehr durfte sich jetzt über eine großzügige Geldspritze von "King Döner" freuen.
King Döner spendet 500 Euro an Bad Hersfelder Feuerwehr

Ab ins Wasser: Ehrenamtliche kümmern sich um Wassertretbecken in Meckbach

Dank ehrenamtlicher Helfer in Meckbach: Wassertretbecken ist wieder geöffnet
Ab ins Wasser: Ehrenamtliche kümmern sich um Wassertretbecken in Meckbach

Es wird dreckig: Cross-Hindernis-Lauf in Hohenroda

Hell of the Brave: Der wohl extremste Lauf über Morast und Sumpf findet im Oktober in Hohenroda statt.
Es wird dreckig: Cross-Hindernis-Lauf in Hohenroda

Noch mehr Stars bei der Festspielen 2018

Die Ensembles der Festspiel-Stücke stehen jetzt fest
Noch mehr Stars bei der Festspielen 2018

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.