Ein „Merci“ für ehrenamtliche Bürger im Kreis Hersfeld-Rotenburg

+

Auch in diesem Jahr wurden wieder zahlreiche Ehrenamtliche Bürger im Kreis Hersfeld-Rotenburg für ihre Mühe und Arbeit gewürdigt.

Bad Hersfeld. Auch in diesem Jahr wurden wieder zahlreiche Ehrenamtliche Bürger im Kreis Hersfeld-Rotenburg für ihre Mühe und Arbeit gewürdigt: Einzelpersonen bis zum Alter von 27 Jahren, Einzelpersonen über 27 Jahre und gemischte Gruppen von ehrenamtlich Tätigen wurden mit einem Preis für ihr Ehrenamt belohnt.

Die Schirmfrauen des Projektes, Erste Kreisbeigeordnete Elke Künholz und die Pröpstin des Sprengels Hersfeld, Sabine Kropf-Brandau luden am Montag ins Audimax der Obersbergschulen ein, um die Preise in adventlicher Atmosphäre zu überreichen. Sie würdigten die Ehrenamtlichen als "unverzichtbare Mitglieder in der Gesellschaft, ohne deren Engagement Vieles nicht stattfinden würde". Der Ehrenamtspreis "Merci – Danke, dass es Sie hier gibt!" wurde 2000 erstmals vergeben und war ursprünglich eine Auszeichnung für Frauen und Mädchen, die sich um das Gemeinwohl verdient gemacht haben.

In diesem Jahr wurden erstmals auch Männer damit ausgezeichnet. Der Preis wird alle zwei Jahre vergeben. Das ehrenamtliche Engagement vieler Bürger blüht nach Darstellung von Künholz häufig im Verborgenen und von ihnen selbst und von anderen als selbstverständlich betrachtet. Um diese Leistungen in den Mittelpunkt zu rücken und zu würdigen wurde der Preis geschaffen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"Hersfelder Steine" machen die Runde

Die Rotenburger brachten den Stein ins Rollen - jetzt zieht Bad Hersfeld nach.
"Hersfelder Steine" machen die Runde

Jürgen Gleitsmann ist neuer Chef der Autobahnpolizei Bad Hersfeld

Jürgen Jakubowksi in Pension verabschiedet.
Jürgen Gleitsmann ist neuer Chef der Autobahnpolizei Bad Hersfeld

Gruppe verletzt 17-Jährigen in Rotenburg und verschwindet in der Nacht

Aus einem Wortgefecht wurde eine körperliche Auseinandersetzung. Nun sucht die Polizei Zeugen für die Tat.
Gruppe verletzt 17-Jährigen in Rotenburg und verschwindet in der Nacht

Die Geschichte von Emil wird auf der Bühne gelebt

Musicalkomponist Marc Schubring im Gespräch über „Emil und die Detektive" bei den "Bad Hersfelder Festspielen".
Die Geschichte von Emil wird auf der Bühne gelebt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.