„Mit einem mulmigen Gefühl in den Bus“

Eine KA-Leserin meint: Wir fordern bessere Schulungen fr die RKH-BusfahrerLeserbrief zum Artikel Schrecklicher Unfall in He

Eine KA-Leserin meint: Wir fordern bessere Schulungen fr die RKH-Busfahrer

Leserbrief zum Artikel Schrecklicher Unfall in HeddersdorfSehr geehrte Damen und Herren,Zunchst mchten wir der Familie, die in diesem Jahr drei tragische Todesflle verkraften musste, unsere Anteilnahme zum Ausdruck bringen.Aber, wir mchten auch darauf hinweisen, dass auch wir erschreckende Erfahrungen mit der RKH gemacht haben, die allerdings bei weitem nicht das Ausma dieser schrecklichen Unflle hatte. Im September 2007 saen wir in einem RKH-Bus, Richtung Bad Hersfeld und hatten zwei Suglinge mit im Kinderwagen.In der Kurve von Kirchheim nach Kleba, ist der Busfahrer so schnell igefahren, dass einer unserer Suglinge fast aus dem Kinderwagen gefallen wre. Der Kinderwagen hat sich selbststndig gemacht, obwohl die Bremsen fest angezogen waren.Der Busfahrer hat sich darum noch nicht mal gekmmert oder gefragt ob alles ok ist.In der Schwalm hat die RKH ja auch einen schlechten Ruf. Zum einem werden die Schulkinder einfach an der Haltestelle stehen gelassen oder die Busse fahren einfach ein paar Minuten frher weg.Wir fordern grundstzliches Handyverbot fr die Busfahrer und dass diese besser geschult werden.Wir werden knftig immer mit einem mulmigen Gefhl in den Bus steigen.H. M.*

*(die Leserin wollte lieber anonym bleiben, der Name ist der Redaktion aber bekannt)

-----------------------------------------------------------------------------------

Lesen Sie hier mehr zum Thema:

Schrecklicher Zufall Tod des achtjhrigen Schlers in Heddersdorf ist schon der zweite Schicksalsschlag fr die Familie (Meldung vom 24. November 2009)

Achtjhriger von Bus erfasst und gettet Am Freitag um 13.30 Uhr: Tragischer Unfall in Heddersdorf Linienbus berfuhr kleinen Schler... der erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen (Meldung vom 20. November 2009)

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Abend der Rhythmen: „Die Geschichte vom Soldaten“ begeisterte das Publikum

Cush Jung, Hardy Punzel und Karla Sengteller lasen die „Geschichte vom Soldaten“ in der Stiftsruine. Die musikalische Leitung hatte Sebastian Bethge.
Abend der Rhythmen: „Die Geschichte vom Soldaten“ begeisterte das Publikum

Viel Applaus für „Gut gegen Nordwind“

Ralf Bauer und Ann Cathrin Sudhoff begeisterten das Publikum mit „Gut gegen Nordwind“ beim „Anderen Sommer“ zweimal in der Stiftsruine.
Viel Applaus für „Gut gegen Nordwind“

Himmlische Aussichten: Engel erschienen über Bad Hersfeld

Im "Anderen Sommer" ließ das "Theater Anu" den Samstag Engel auf den Dächern der Festspielstadt erscheinen.
Himmlische Aussichten: Engel erschienen über Bad Hersfeld

Auf eigene Gefahr: Niemandsland als nächtliche Theaterexpedition

Mit Taschenlampen ging es am Freitagabend im "Anderen Sommer" auf eine Expedition durch Stiftspark und Stiftsruine.
Auf eigene Gefahr: Niemandsland als nächtliche Theaterexpedition

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.