Mitgliederzahl in zwei Jahren verdoppelt

Mitgliederversammlung von Gemeinsam fr BebraBebra. Am vergangenen Freitag tagte die Mitgliederversammlung von Gemeinsam fr Bebra zum zehnt

Mitgliederversammlung von Gemeinsam fr Bebra

Bebra. Am vergangenen Freitag tagte die Mitgliederversammlung von Gemeinsam fr Bebra zum zehnten Mal seit der Grndung der Whlergruppe vor etwas ber zwei Jahren.

Die Sprecher Jens Rettig und Markus Tenert begrten die Anwesenden und warteten gleich zu Beginn mit einer bemerkenswerten Nachricht auf: Seit Bestehen der Whlergruppe hat sich die Zahl der Mitglieder verdoppelt. Auch an diesem Abend konnte ein neuer Mitstreiter aufgenommen werden. Nach dem Bericht des Vorstandes ber die Ttigkeiten in der Zeit seit der letzten Versammlung, der Aussprache darber und dem Bericht der Kassenprfer wurde der Vorstand einstimmig entlastet.

Im weiteren Verlauf des Abends befanden die Mitglieder ber eine redaktionelle nderung im Text ihrer Satzung. Auch Strategien zur Werbung neuer Mitglieder wurden besprochen. Wir haben zwar eine gute Menge neuer Mitglieder gewonnen, sagte Jens Rettig. Wir sollten uns jedoch nicht auf diesem Erfolg ausruhen. Wir machen eine gute Arbeit und freuen uns, wenn wir aktive Untersttzer gewinnen knnen.

Schlielich gab Markus Tenert einen Ausblick auf die nchsten Termine der Gruppe: Am 8. Mai dieses Jahres wird die nchste Mitgliederversammlung stattfinden. Dabei soll allerdings der Schwerpunkt mehr auf politischen Fragen liegen. Wir wollen diskutieren, wie sich Gemeinsam fr Bebra inhaltlich fortentwickeln soll. Auch Vorhaben fr die Zeit bis zur Wahl werden dann fr die Mitglieder zur Diskussion stehen, ergnzte Tenert.

Ein fr alle Menschen Bebras wichtiger Termin wird das Sommerfest der Whlergruppe sein. Dieses soll am 10. August stattfinden. Weitere Informationen wird es dann im Vorfeld des Festes geben.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schütze mit Luftdruckgewehr unterwegs?

Ein Unbekannter schoss auf die Scheibe eines Einfamilienhauses in Alheim.
Schütze mit Luftdruckgewehr unterwegs?

Asbach: Akku fing beim Aufladen Feuer

Hauseigentümer konnte Feuer in Scheune selbst löschen
Asbach: Akku fing beim Aufladen Feuer

Achtlos weggeworfene Kippe beschäftigte Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst

Rauchentwicklung am Freitagabend in Mehrfamilienhaus in Philippsthal.
Achtlos weggeworfene Kippe beschäftigte Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst

K 129 zwischen Kemmerode und Abzweig Machtlos für vier Monate voll gesperrt

Autofahrer müssen sich für vier Monate auf Umwege einstellen.
K 129 zwischen Kemmerode und Abzweig Machtlos für vier Monate voll gesperrt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.