„Mitspielen kickt“

DFB-Aktionstag an der Brder-Grimm-GesamtschuleBebra. Am Montag, 18. Mai, fand an der Brder-Grimm-Gesamtschule Bebra der DFB-Aktionst

DFB-Aktionstag an der Brder-Grimm-Gesamtschule

Bebra. Am Montag, 18. Mai, fand an der Brder-Grimm-Gesamtschule Bebra der DFB-Aktionstag Mitspielen kickt die Welt auf 1000 Mini-Spielfeldern statt. Uli Rathmann und der Lehrer Wolfgang Liner hatten das Fuballturnier fr die Schule organisiert.

Starke Teams mit starken Namen

Acht Mannschaften mit je vier Spielen aus den 9. und 10. Klassen hatten sich zu dem Turnier angemeldet und sich im Vorfeld einen Namen fr ihre Mannschaft berlegt. So nahmen z.B. Hertha BSC und PFC Soccer an dem Turnier teil. Bei der Zusammenstellung der Mannschaften hatten die Schler sehr genau darauf geachtet, dass mglichst Schler aus verschiedenen Nationen in einem Team zusammenspielen.

Jede Mannschaft spielte gegen jede, um den Sieger zu ermitteln. Gespielt wurden jeweils acht Minuten. Samuel Aytan aus der Klasse 9g, der bereits einen Schiedsrichterlehrgang absolviert hat, bernahm als Mann in Schwarz die Leitung der einzelnen Spiele. Groen Anklang fand ein Spiel zwischen einer Mdchen- und einer Lehrermannschaft. Alle gaben ihr Bestes und so manch schner Spielzug und tolle Tore waren zu sehen.Allen Beteiligten winkten attraktive Preise, die der DFB zur Verfgung gestellt hatte: Schlsselanhnger, Leibchen, T-Shirts, Kugelschreiber und Aufkleber. Der Siegermannschaft Hertha BSC mit Phillip Kr, Aziz Iran, Mehmet Tak, Marcel Izgin und Benjamin Izgin wurde vom Brgermeister Horst Gro ein Fuball berreicht.

Unter dem Motto Die Welt auf 1000 Mini-Spielfeldern mchte der DFB in Zusammenarbeit mit Schulen und Vereinen Schler, Eltern, Lehrkrfte und Vereinsmitglieder mit und ohne Migrationshintergrund fr das Thema interkulturelle Integration sensibilisieren. Der DFB mchte mit dieser Aktion Kinder bzw. Schler fr den Fuballsport begeistern, ihnen zeigen, wie schn das Gemeinschaftsgefhl beim Fuball sein kann und dass es keine Rolle spielt, ob Mdchen oder Jungen spielen, egal welcher Nationalitt sie angehren. Fuball ist der Sport fr alle, Fuball bringt wie keine andere Sportart Menschen unterschiedlicher Hautfarbe, Religion und Herkunft zusammen. Diese Aktion soll die Fuballleidenschaft bei Kindern und Jugendlichen wecken und gerade den Mdchenfuball im Hinblick auf die WM 2011 in Deutschland strken.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Firma Krumme unterstützt DRK durch kostenfreie Werbung

Die Unternehmerfamilie Krumme aus Bad Hersfeld unterstützt das Deutsche Rote Kreuz mit gratis Werbung.
Firma Krumme unterstützt DRK durch kostenfreie Werbung

Eine Ohrfeige für den Ortsbeirat Wehrda

Weiter Streit gibt es um die Windkraftanlagen in Haunetal-Wehrda. Dazu schreibt Tim von Campenhausen:Nachdem sowohl die Gemeindevertretung
Eine Ohrfeige für den Ortsbeirat Wehrda

Auto nach Crash mehrfach überschlagen

Der 19-jährige Fahrer war zwischen Baumbach und Braach vermutlich zu schnell auf regennasser Fahrbahn unterwegs.
Auto nach Crash mehrfach überschlagen

Liebes-Guru kauft Seepark Kirchheim

Kann man das Glauben? Der Seepark Kirchheim soll Religionszentrum werden
Liebes-Guru kauft Seepark Kirchheim

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.