Museumverein feierte Dudenfest

Dudenfest am Konrad-Duden-Museum mit Andrea mertens, Holk freytag, Jochen Roth
+
Dudenfest am Konrad-Duden-Museum mit Andrea mertens, Holk freytag, Jochen Roth

Im Garten des Duden-Museums wurde ein Linde zu Ehren Konrad Dudens gepflanzt.

Bad Hersfeld. Um das Konrad-Duden-Museum wieder mehr ins Bewusstsein der Öffentlichkeit zu rücken, hatte sich in diesem Jahr ein Arbeitskreis zur Ausrichtung eines "Dudenfestes" gegründet. Am vergangenen Wochenende war es dann soweit und zahlreiche Unterstützer des Museums versammelten sich bei schönstem Wetter im Garten des Museums am Neumarkt.

Initiatorin Andrea Mertens begrüßte die Gäste und gab in ihrem Vortrag einen Überblick über Konrad Duden und seine Zeit. Die Vereinheitlichung der Rechtschreibung, die er betrieb, geschah  vor dem Hintergrund der größeren Vereinigung Deutschlands aus der Kleinstaaterei, die in der Reichgründung 1871 mündete.Bertold Schmidt vom Förderkreis Museum berichtete über die Geschichte des Museums. Eltern der benachbarten Konrad-Duden-Schule waren es, die den Museumsverein darauf aufmerksam machten, als das ehemalige Wohnhaus Dudens zum Verkauf stand. So entstand die Initiative, dort ein Museum zu Ehren des berühmten Hersfelders einzurichten.

Um das Thema Sprache ging es bei Holk Freytag, der Gedichte vortrug, in denen diese auf recht eigentümliche Weise angewendet wird: Paul van Ostaijens "Ode an Singer", ein Loblied auf eine Nähmschine, und Jacques Préverts "Inventar" in Form einer kuriosen Aufzählung. Anschließend trug Helgo Hahn am Klavier zeitgenössische Volkslieder vor, die wohl auch Duden – der sich als Pädagoge besonders für den musischen Unterricht stark machte – gesungen haben könnte. Den Abschluss bildete die Pflanzung einer Duden-Linde im Garten, die von den Anwesenden stilgerecht mit dem gemeinsam gesungenen "Am Brunnen vor dem Tore" begleitet wurde.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Kassel

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese

Der Kasseler Oktoberspass lockt vom 1. bis zum 24. Oktober mit vielen Attraktionen auf die Schwanenwiese Kassel.
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Qualität zu Schnäppchenpreisen
Werra-Meißner-Kreis

Qualität zu Schnäppchenpreisen

Ganz neu haben die Inhaber Gunnar Michel und Petra Nickel nun das "New Style" in der Neueröder Straße 1 in Eschwege eröffnet und bieten
Qualität zu Schnäppchenpreisen
Aufgeschnappt: Burger-Party, Charity-Aktion, Debüt-Album und mehr
Kassel

Aufgeschnappt: Burger-Party, Charity-Aktion, Debüt-Album und mehr

Da sage nochmal jemand: "In Kassel ist nichts los!" Was es im Bereich Nachttleben, Events und Nachwuchsstars so neues gibt, lest ihr hier:
Aufgeschnappt: Burger-Party, Charity-Aktion, Debüt-Album und mehr
Wenn das Lesen der Speisekarte im Restaurant unmöglich ist
Waldeck-Frankenberg

Wenn das Lesen der Speisekarte im Restaurant unmöglich ist

In Deutschland kann mehr als jeder Siebte im erwerbsfähigen Alter nicht richtig lesen und schreiben. Doch Betroffenen kann geholfen werden.
Wenn das Lesen der Speisekarte im Restaurant unmöglich ist

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.