Ein Dankeschön zum Muttertag

Timo Lübeck und die Mitglieder der Frauen Union vor dem Rechbergcenter.

CDU Bundeskandidat Timo Lübeck und Mitglieder der Frauen Union verteilen Blumen vor dem Rechbergcenter.

Bad Hersfeld. Am Samstag vor Muttertag war die Frauen Union der CDU Hersfeld-Rotenburg mit einer Aktion zum Muttertag präsent. Vor dem Rechbergcenter in Bad Hersfeld wurden zahlreiche Blumengrüße verteilt. „Damit möchten wir unsere Anerkennung für die Erziehungsleistung der Mütter aussprechen“, erklärt die Kreisvorsitzende Alexandra Weirich.

Tatkräftige Unterstützung bekam die Frauen Union vom CDU Bundestagskandidat Timo Lübeck.

„Wer Kinder erzieht, leistet einen unverzichtbaren Beitrag zum Generationenvertrag. Die Frauen Union und die CDU haben ihr Wort gehalten. In den vergangenen Jahren konnten wir Vieles erreichen: Zum Beispiel wird die Erziehungsleistung der Mütter besser anerkannt“, zeigt sich Weirich zufrieden. Mit der Mütterrente erhielten 9,7 Millionen Mütter seit dem 1. Juli 2014 eine höhere Rente. „Außerdem können Eltern mit dem neu eingeführten Elterngeld-Plus ihr Familien- und Berufsleben flexibler und finanziell abgesichert gestalten.“

Ebenfalls wurde das vorhandene Mutterschutzgesetz von 1952 modernisiert und an die neuesten gesundheitswissenschaftlichen Erkenntnisse angepasst. „Mehr Unterstützung für Pflegebedürftige, Angehörige und Pflegekräfte. Das bedeutet weniger Bürokratie, bessere Bezahlung und mehr Hilfen im Alltag.

Durch die Änderung von drei Pflegestufen auf fünf Pflegegrade erhalten 500.000 Menschen erstmals Zugang zu Pflegeleistung. Pflege ist oftmals immer noch „Frauensache“. Deshalb werden war es uns besonders wichtig, dass es hier zu tatsächlichen Verbesserungen gekommen ist“, betont Weirich.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Aperitivo AfterWork-Party mit Ostsee-Ambiente

Aperitivo AfterWork-Party am 25. Januar bietet dieses Mal Ostsee-Flair
Aperitivo AfterWork-Party mit Ostsee-Ambiente

Schwerer Unfall nahe Bebra: Opel landet fast an Haus 

80-jähriger Autofahrer am Samstagnachmittag schwer verletzt / Wagen fliegt aus Linkskurve
Schwerer Unfall nahe Bebra: Opel landet fast an Haus 

Riesige Ölspur verunreinigt Industriegebiet Friedewald

Feuerwehr am Samstagmorgen über vier Stunden lang im Einsatz 
Riesige Ölspur verunreinigt Industriegebiet Friedewald

Rotenburger Finanzen im Lot: Es gibt keinen Schuldenberg mehr

Am Donnerstag stellte Bürgermeister Christian Grunwald den Haushaltsplanentwurf für Rotenburg vor: Neben verminderten Schulden gibt es mehr Zukunftsinvestitionen.
Rotenburger Finanzen im Lot: Es gibt keinen Schuldenberg mehr

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.