Muzkkka kommt

Muzkkka, das steht fr Museum fr zeitgenssische Kunst, Kultur und Karikatur. Und das soll es bald schon i

Muzkkka, das steht fr Museum fr zeitgenssische Kunst, Kultur und Karikatur. Und das soll es bald schon in Rotenburg geben. Karikaturenpapst Prof. Dr. Walther Keim, der Spiritus Rector des Projekts, stellte jetzt das Konzept auf der Jahreshauptversammlung der vereinigung Handel, Handwerk und Gewerbe vor. Wir wollen damit diesem lebendigen Schulstandort auch einen Kunst- und Kulturteil hinzufgen, erluterte er.

Geplant ist die Erffnung des Museums Ende August mit einer Dal-Ausstellung. ber 300 Originalwerke des katalanischen Knstlers werden zu sehen sein und sollen Kunstinteressierte aus der ganzen Region und darber hinaus nach Rotenburg locken.Das ist schlielich nicht irgendeine Ausstellung, das ist ein echter Knaller bekrftigt auch Frank Rhr vom Vorstand der Sparkasse Bad Hersfeld-Rotenburg. Langfristig soll sich das Museum als kulturelle Attraktion des Landes Hessen etablieren damit die Leute in Zukunft nicht nur Kassel und Bad Hersfeld, sondern eben auch Rotenburg ansteuern, so Prof. Dr. Keim. Er warb bei den Gewerbetreibenden der Stadt dafr, sich an der Entwicklung dieses neuen Images Rotenburgs als Kunst- und Kulturstadt zu beteiligen. Die Auftaktveranstaltung biete zahlreiche Mglichkeiten zur Vermaktung an, beispielsweise Schaufensterdekoration mit den berhmten zerflieenden Uhren oder eine Brezel in Form des Dal-Schnurrbartes. Fr jedes Geschft lt sich etwas besonderes kreiren, ist er sich sicher.

Das Gebude, das ehemalige Katasteramt am Obertor, hat das Land Hessen der Stadt zur Verfgung gestellt. Wir sind Prof. Keim sehr dankbar, dass er sich fr Rotenburg als Standort des Muzkkka enstchieden hat und dass das Land Hessen seinem vorschlag gefolgt ist, freute sich Brgermeister Manfred Fehr. Architekt Volker Dietz unterstrich, da Gebude biete sich ideal fr Ausstellungen an und sei mit wenig Aufwand fr die erste Ausstellung fit zu machen.Zur Einstimmung auf Dal gibt es bereits am Freitag, 15. Mai, die erste Veranstaltung. Unter dem Motto Prominente servieren Gaumenfreuden la Dal werden u.a. die hessische Wissenschaftsministerin Eva Khne-Hrmann, Prbstin Maritta Natt, Festspiel-Intendantin Elke Hesse, MdB Michael Roth, der Vorsitzende Richter des Bundessozialgerichts in Kassel, Ullrich Hambchen, Landrat Dr. Karl-Ernst Schmidt, die Sparkassendirektoren Reinhard Faulstich und Frank Rhr und die Brgermeister Manfred Fehr und Georg Ldtke in der BKK Akademie Gerichte aus dem Kochbuch Salvador Dals servieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Hitze und Blitze heizten den Sportlern beim Vulcano Race und Battle ein

Bildergalerie: Hobbysportler auf dem Weg zum Gipfel.
Hitze und Blitze heizten den Sportlern beim Vulcano Race und Battle ein

Waldhessen erkunden: Jetzt zur Sommertour mit dem Landrat anmelden

Am Donnerstag, 13. August, und Freitag, 14. August, findet die Sommertour mit Landrat Dr. Koch statt. Anmeldungen sind ab heute möglich.
Waldhessen erkunden: Jetzt zur Sommertour mit dem Landrat anmelden

Memorabilien aus vergangenen Theater-Aufführungen

Am Sonntagnachmittag gab es im "Anderen Sommer" einen kleinen, aber feinen Verkauf von Requisiten, Kostümen und Ausstattungsstücken der vergangenen Festspieljahre.
Memorabilien aus vergangenen Theater-Aufführungen

Richy Müller bei den "Nachteulen": "Ich gehe nach meinem Bauchgefühl"

2016 spielte er in "Hexenjagd" und in der Nacht zu Sonntag plauderte Richy Müller bei Dominic Mäckes "Nachteulen" in der Stiftsruine.
Richy Müller bei den "Nachteulen": "Ich gehe nach meinem Bauchgefühl"

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.