"Mythen, Matrosen, Hühnerhof" - Nagelritz in Oberellenbach

+

Oberellenbach. Mit seinem neuen Bühnenprogramm tritt Dirk Langer alias Nagelritz auf und muss im wahrsten Sinne eine Odyssee durchleben.

Oberellenbach. Bereits zum vierten Mal gastiert Dirk Langer als Nagelritz bei den Kulturknüllern in Oberellenbach. Am 8. November um 20 Uhr stellt er im Jugend- und Freizeitheim sein neues Programm "Odysee – Mythen, Matrosen, Hühnerhof" vor. Er lädt sein Publikum zu einer amüsanten Reise, die sich zu einer Odysee entwickelt, ein. Und Nagelritz ist der Odysseus. Auf sich gestellt muss er Zyklopen in Gestalt von einäugigen Zöllnern, auferstandene Tote in Bergmannsmontur, hypnotisch singende Sirenen und eine verwirrte Mannschaft bewältigen. Mit Akkordeon, Ringelnatz Vertonungen und "Tatsachenberichten" aus dem Bermudadreieck navigiert Nagelritz Sie an einem vergnüglichen Abend bis ans Ende der Welt und noch weit darüber hinaus. Das Publikum darf sich auf einen Abend voll wunderbarer Musik, erfrischender Komik und großer Gefühle rund um die Seefahrt freuen. Ab 19 Uhr winkt ein buntes Buffet. Karten kosten im Vorverkauf zehn Euro. Erhältlich sind diese im Oberellenbacher Dorfladen oder unter 05664/7782.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bebra: Unbekannte brechen in Bürocontainer ein

Im Wittichweg brachen in der Zeit von Freitag bis Montag Unbekannte in einen Container ein - die Polizei bittet um Hinweise.
Bebra: Unbekannte brechen in Bürocontainer ein

„Zaungäste“ bei den Kitas in Bad Hersfeld noch bis Gründonnerstag

Der gute Zweck: Waffeln, Muffins und Kekse werden an die Zäune gehängt
„Zaungäste“ bei den Kitas in Bad Hersfeld noch bis Gründonnerstag

Schütze mit Luftdruckgewehr unterwegs?

Ein Unbekannter schoss auf die Scheibe eines Einfamilienhauses in Alheim.
Schütze mit Luftdruckgewehr unterwegs?

Asbach: Akku fing beim Aufladen Feuer

Hauseigentümer konnte Feuer in Scheune selbst löschen
Asbach: Akku fing beim Aufladen Feuer

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.