Nach 50 Jahren

Schler der ehemaligen Zweijhrigen Stdtischen Handelsschule Bad Hersfeld trafen sich erstmals zum Klassentreffen Bad Hersfeld. Wieder

Schler der ehemaligen Zweijhrigen Stdtischen Handelsschule Bad Hersfeld trafen sich erstmals zum Klassentreffen

Bad Hersfeld. Wiedersehen nach 50 Jahren: Im Hotel Jgerhof in Bad Hersfeld trafen sich jetzt 27 ehemalige Schlerinnen und Schler der Schuljahrgnge 1957-1959 der ehemaligen Zweijhrigen Stdtischen Handelsschule Bad Hersfeld. Es war das erste Klassentreffen nach 50 Jahren.

Trotz widriger Wetterverhltnisse und teilweise weiter Anreise aus Bayern oder Nordrhein-Westfalen waren doch fast alle Ehemaligen der Einladung gerne und mit freudiger Erwartung gefolgt. Viele der Teilnehmer sahen sich seit dem Ende der Schulzeit erstmals wieder, und so hrte man Du hast dich ja berhaupt nicht verndert, ich habe Dich gleich erkannt, aber auch und wer bist Du?

Die mitgebrachten Fotos von den Klassenfahrten wurden herumgereicht und alte Erinnerungen an Lehrer und Mitschler wurden wieder wach, als die damalige Klassensprecherin Ursula den Klassenkalender von der Abschlussfeier aus dem Frhjahr 1959 verlas, in dem auf launige Weise die Vorzge, aber auch die Eigenheiten der Mitschler und Lehrer festgehalten wurden.

Es gab so viel zu erzhlen, so dass die Stunden wie im Nu verflogen. Zwischen einem exzellenten Mittagessen und einer Tasse Kaffee am Nachmittag blieb jedoch noch Zeit, sich zu einem einzufinden. Alle Teilnehmer waren sich am Ende des Treffens am spten Nachmittag einig: Das nchste Mal treffen wir uns sptestens in zwei Jahren.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schütze mit Luftdruckgewehr unterwegs?

Ein Unbekannter schoss auf die Scheibe eines Einfamilienhauses in Alheim.
Schütze mit Luftdruckgewehr unterwegs?

Asbach: Akku fing beim Aufladen Feuer

Hauseigentümer konnte Feuer in Scheune selbst löschen
Asbach: Akku fing beim Aufladen Feuer

Achtlos weggeworfene Kippe beschäftigte Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst

Rauchentwicklung am Freitagabend in Mehrfamilienhaus in Philippsthal.
Achtlos weggeworfene Kippe beschäftigte Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst

K 129 zwischen Kemmerode und Abzweig Machtlos für vier Monate voll gesperrt

Autofahrer müssen sich für vier Monate auf Umwege einstellen.
K 129 zwischen Kemmerode und Abzweig Machtlos für vier Monate voll gesperrt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.