Nach LKW-Unfall: 450 Liter Dieselkraftstoff auf BAB4 ausgelaufen

33-jährige Pole kam auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern - Grund könnte nicht angepasste Geschwindigkeit gewesen sein.

Friedewald. Am heutigen Mittwoch, 8. August, gegen 8.18 Uhr ereignete sich auf der BAB 4 in der Gemarkung Friedewald ein Lkw–Unfall, der eine stundenlange Vollsperrung zur Folge hatte. Ein 33 jähriger Lkw-Fahrer aus Polen war in einem Gefällstück infolge nicht angepasster Geschwindigkeit in Verbindung mit regennasser Fahrbahn ins Schleudern geraten. Der mit 870 Europaletten beladene Sattelzug kam nach rechts von der Fahrbahn ab und beschädigte circa 80 Meter  Schutzplanke. Beim Gegenlenken schleuderte der Sattelzug über alle drei Fahrstreifen und prallte in die Betongleitwand. Auch hier wurden drei Elemente beschädigt. Bei dem Verkehrsunfall wurde der Dieseltank des Sattelzuges beschädigt. Circa 450 Liter Dieselkraftstoff traten aus, die aufwändig auf der Fahrbahn gebunden werden mussten. Auf den Umleitungsstrecken kam es ebenfalls zu kilometerlangen Staus.

Der Schaden wird auf circa 45.000 Euro geschätzt.

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Landtagsabgeordnete zu Gast bei Bürgermeisterdienstversammlung

Die Kommunalpolitiker trafen sich zum konstruktiven Dialog.
Landtagsabgeordnete zu Gast bei Bürgermeisterdienstversammlung

Licher wird Partner des Hessentags 2019

Heute unterzeichneten Bürgermeister Fehling und Geschäftsführer Holger Pfeiffer den Sponsorenvertrag.
Licher wird Partner des Hessentags 2019

Neujahrsempfang in Rotenburg: Viele Gäste und ein bunter Abend

Unterhaltsamer Abend: Neujahrsempfang in Rotenburg begeisterte die Besucher - mit Bildergalerie
Neujahrsempfang in Rotenburg: Viele Gäste und ein bunter Abend

Sattelzug schob BMW 100 Meter über A7

Am gestrigen Mittwochnachmittag kam es zwischen dem Hattenbacher Dreieck und Kirchheim zu einem Verkehrsunfall.
Sattelzug schob BMW 100 Meter über A7

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.