Nach Streit beim Fußball: Rotenburger will Bebraer abstechen

Ein betrunkener Rotenburger stritt beim Fußball mit einem Bebraner - und klaute dann ein Messer, um ihn abzustechen...

Rotenburg. Ein 36 Jahre alter Rotenburger hatte am späten Samstagnachmittag zunächst ein Fußballspiel in Rotenburg ansehen wollen und geriet auf der Tribüne mit einem 43 Jahre alten Mann aus Bebra in Streit. Der 36 Jahre alte Mann aus Rotenburg beleidigte den Mann aus Bebra und wurde von dem Vereinsgelände verwiesen. Hierbei kündigte der 36 jährige seine Rückkehr an.

Der 36 jährige begab sich daraufhin in einen nahegelegenen Einkaufsmarkt und entwendete dort ein Küchenmesser mit ca. 20 cm Klingenlänge um nach eigenen Angaben den 43 jährigen aus Bebra abzustechen. Zudem entwendete der 36 jährige noch 7 Dosen Alkoholika aus dem Kühlregal des Einkaufsmarktes. Beim erneuten Betreten des Vereinsgeländes wurde das Messer von vereinsinternen Ordnern bemerkt und konnte dem 36 jährigen abgenommen werden.

Dieser entfernte sich daraufhin in Richtung Innenstadt und konnte im Nahbereich nach Zeugenhinweisen durch die eingesetzten Polizeikräfte der Polizeistation Rotenburg a. d. Fulda festgenommen werden. Ein Atemalkoholtest bei dem Beschuldigten 36 jährigen aus Rotenburg erbrachte einen Wert von 3,41 Promille. Der 36 jährige wurde zur Verhinderung der Begehung weiterer Straftaten und zur Ausnüchterung dem Polizeigewahrsam zugeführt. Ihn erwarten ein Ermittlungsverfahren wegen Beleidigung und Ladendiebstahl.

Rubriklistenbild: © luisrs photo - Fotolia

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Neuer Chefarzt der Unfallchirurgie und Orthopädie für das Klinikum Bad Hersfeld

PD. Dr. med. Ralf Kraus löste zum Jahreswechsel PD Dr. Rüdiger Volkmann ab.
Neuer Chefarzt der Unfallchirurgie und Orthopädie für das Klinikum Bad Hersfeld

Neujahrsempfang der SPD Bad Hersfeld

 Themen waren unter anderem der Hessentag, die Digitalisierung und Ehrenamt im ländlichen Raum.
Neujahrsempfang der SPD Bad Hersfeld

Nachwuchs aufgepasst: Roth sucht junge Journalisten

Jetzt für den Jugendmedienworkshop im Deutschen Bundestag bewerben
Nachwuchs aufgepasst: Roth sucht junge Journalisten

Drei Fraktionen unterstützen Stenda

CDU, FDP und FWH sprechen sich für Stendas Wiederwahl aus.
Drei Fraktionen unterstützen Stenda

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.