Nach unerlaubtem Ansägen in der Nacht: Linden an der Feuerstelle in Bad Hersfeld entfernt

1 von 9
Zwar stand der Baum durch den tiefen, unerlaubten Einschnitt noch, doch wäre es wohl nur eine Frage der Zeit gewesen, bis dieser von selbst umgefallen wäre.
2 von 9
3 von 9
4 von 9
5 von 9
6 von 9
7 von 9
8 von 9

Viele Bürger zeigten sich überrascht, als die Linden an der Feuerstelle in Bad Hersfeld gefällt wurden. Unbekannte Täter sägten diese in der Nacht zum Mittwoch an. Aus Sicherheitsgründen erfolgte nun die Fällung.

Bad Hersfeld. Teils verärgert, teils verwundert passierten viele Bad Hersfelder am Mittwochmittag, 20. Februar, den Bereich neben der Feuerstelle am Marktplatz. Einige Mitarbeiter der Stadt waren nämlich dabei, nacheinander die zwei Linden an der Imbissbude zu fällen, zu zersägen und wegzuschaffen.

Wie von einigen Stimmen zu hören war, wurde Unverständnis ausgedrückt, wie man gesunde Bäume fällen kann oder dass so etwas nur wegen dem Festzelt auf dem Lolls gemacht wird.

Auch die große Linde wurde angesägt. Der Stumpf bleibt zur Beweissicherung erstmal stehen.

Tatsächlich waren die Bäume auch noch gesund. Der Grund für die Fällung ist aber ein anderer. In der Nacht zum Mittwoch, etwa gegen 4.30 Uhr wurden beide Bäume von einem unbekannten Täter angesägt. Der Pressesprecher der Stadt, Meik Ebert, erklärte vor Ort: „Es wird befürchtet, dass die Bäume durch das Ansägen bei starkem Wind umfallen könnten, daher hat man sich aus Sicherheitsgründen kurzerhand für die Fällung entschieden.“ Durch den hochfrequentierten Imbiss wären damit nicht nur zahlreiche Menschen in Lebensgefahr, sondern auch die in der Nähe parkenden Autos könnten bei einem unkontrollierten Sturz beschädigt werden.

Für die Fällung wurde der Platz abgesperrt. Die Stadt erstattet nun Anzeige, um den Täter zu fassen. Zur Beweissicherung bleibt der Stumpf des größeren Baumes noch stehen. „Ob neue Bäume gepflanzt werden oder der Platz nun anders genutzt wird, entscheidet die Politik“, so Ebert.

Hier geht es zum Video auf unserer Facebook-Seite.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Rotenburg: Unbekannte machen Spritztour mit Gabelstapler

Außerdem: Unbekannte klauen in Alheim Teile von einem BMW.
Rotenburg: Unbekannte machen Spritztour mit Gabelstapler

Lullusfest: Vorbereitungsläufe starten

Gemeinsam läuft es sich besser: Ab dem 1. September geht es in die Vorbereitung.
Lullusfest: Vorbereitungsläufe starten

A7: 14.000 Liter entzündliches Gefahrgut auf unpassendem Lkw verrutscht

Auf der A7 bei Kirchheim wurde ein Lkw aus dem Verkehr gezogen, der leicht entzündliches Gefahrgut transportierte, das zu verrutschen drohte.
A7: 14.000 Liter entzündliches Gefahrgut auf unpassendem Lkw verrutscht

Bebra: Insgesamt 7.000 Euro Schaden bei Unfällen mit Pkw

Gegen Mittag kam es gestern in Bebra zu einem Auffahrunfall. Am frühen Abend streifte ein Pkw noch einen anderen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 7.000 Euro.
Bebra: Insgesamt 7.000 Euro Schaden bei Unfällen mit Pkw

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.