Nach Verfolgungsjagd: Polizei nimmt Mann unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein in Morschen fest

Ein 48-jähriger Bebraner missachtete das Anhaltesignal und versuchte mit hoher Geschwindigkeit und riskanten Fahrmanövern vor der Streife zu flüchten.

Alheim. In der Nacht zu Samstag sollte ein 48-Jähriger Bebraner sowie der von ihm geführte Pkw durch eine Streife der Polizeistation Rotenburg a. d. Fulda in der Ortslage von Alheim-Niederellenbach einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen werden. Der Fahrzeugführer missachtete das Anhaltesignal und versuchte mit hoher Geschwindigkeit und riskanten Fahrmanövern vor der Streife zu flüchten.

Die Verfolgungsfahrt endete in Morschen-Konnefeld. Dort konnte der Fahrzeugführer festgenommen werden. Bei der Festnahme stellte sich heraus, dass der Fahrzeugführer nicht im Besitz eines Führerscheins ist und zudem unter Drogeneinfluss stand. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und ein Ermittlungsverfahren durch die Polizeistation Rotenburg a. d. Fulda eingeleitet.

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Zeugen nach Raub im Bahnhof Fulda gesucht
Fulda

Zeugen nach Raub im Bahnhof Fulda gesucht

Opfer eines Raubes im Bahnhof Fulda wurde gestern Vormittag (19.10.) gegen 11 Uhr eine 74-jährige Frau aus Seligenstadt.
Zeugen nach Raub im Bahnhof Fulda gesucht
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Kassel

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese

Der Kasseler Oktoberspass lockt vom 1. bis zum 24. Oktober mit vielen Attraktionen auf die Schwanenwiese Kassel.
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Mitarbeiter in Flüchtlingseinrichtung mit Messer<br/>verletzt
Kassel

Mitarbeiter in Flüchtlingseinrichtung mit Messer
verletzt

27-jähriger Tatverdächtiger festgenommen
Mitarbeiter in Flüchtlingseinrichtung mit Messer
verletzt
Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“
Kassel

Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“

„Wir sind hinter der Theke genau so gut, wie davor“ scherzen die neuen „Holy Nosh Deli“-Inhaber Silvio Heinevetter und Yannick Klütsch.
Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.