Nach Verfolgungsjagd: Polizei nimmt Mann unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein in Morschen fest

Ein 48-jähriger Bebraner missachtete das Anhaltesignal und versuchte mit hoher Geschwindigkeit und riskanten Fahrmanövern vor der Streife zu flüchten.

Alheim. In der Nacht zu Samstag sollte ein 48-Jähriger Bebraner sowie der von ihm geführte Pkw durch eine Streife der Polizeistation Rotenburg a. d. Fulda in der Ortslage von Alheim-Niederellenbach einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen werden. Der Fahrzeugführer missachtete das Anhaltesignal und versuchte mit hoher Geschwindigkeit und riskanten Fahrmanövern vor der Streife zu flüchten.

Die Verfolgungsfahrt endete in Morschen-Konnefeld. Dort konnte der Fahrzeugführer festgenommen werden. Bei der Festnahme stellte sich heraus, dass der Fahrzeugführer nicht im Besitz eines Führerscheins ist und zudem unter Drogeneinfluss stand. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und ein Ermittlungsverfahren durch die Polizeistation Rotenburg a. d. Fulda eingeleitet.

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Trotz Corona-Krise: Deutsche Post weiterhin auf Trapp

Mit der Aktion „Wurfsendung“ möchte die Deutsche Post bundesweit auf die neuen Schutz- und Hygienemaßnahmen aufmerksam machen.
Trotz Corona-Krise: Deutsche Post weiterhin auf Trapp

Anwohner halfen  beim Löschen: Schuppenbrand in Wahlshausen 

Ursache: Vermutlich hatte sich Glut entzündet
Anwohner halfen  beim Löschen: Schuppenbrand in Wahlshausen 

Hoher Sachschaden nach Zimmerbrand in Einfamilienhaus

Einsatz für Feuerwehren am Montagabend im Bad Hersfelder Stadtteil Hohe Luft
Hoher Sachschaden nach Zimmerbrand in Einfamilienhaus

Rund 200.000 Euro Schaden bei Brand in Bad Hersfeld

Einfamilienhaus am Montagabend in Bad Hersfeld in Flammen
Rund 200.000 Euro Schaden bei Brand in Bad Hersfeld

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.