Nachgehakt: Straßenbeiträge – was hat sich getan?

Auf Nachfrage berichtete uns Joachim Weber von der Arbeitsgemeinschaft Straßen beitragsfreies Hessen.

Die Bürger, die Widerspruch gegen ihren Bescheid eingelegt haben, haben nun ein Schreiben der Stadt Heringen bekommen, in dem erst mal der Eingang des Widerspruchs bestätigt wurde. Weiterhin wurden Terminvorschläge unterbreitet, bei denen die beantragte Akteneinsicht zusammen mit der AG Straßenbeitragsfreies Hessen erfolgen wird. Schwer tut sich die Stadt Heringen anscheinend immer noch mit der konkret beantragten Ratenzahlung. Obwohl diese konkret beantragt wurde, gab es im Schreiben der Stadt Heringen hierzu keine Entscheidung. Wir kennen dieses Verhalten von einer Reihe anderer Gemeinden und Städten. Man tut sich mit der bedingungslosen Einräumung einer Ratenzahlung über 20 Jahre bei extrem niedrigen Zinsen, wie es der Gesetzgeber vorgesehen hat, sehr schwer.

Zwischenzeitlich wurde auch die Kommunalaufsicht des Kreises Hersfeld-Rotenburg von den Anliegern eingeschaltet. Die Aufsichtsbehörde des Landkreises überprüft nun die Rechtmäßigkeit der Bescheide sowie des Vorgehens der Stadt Heringen. Aufgrund der Veröffentlichung im Kreisanzeiger haben sich eine Reihe weiterer Betroffener gemeldet. Es ist wichtig, dass die vom Gesetzgeber vorgesehenen Möglichkeiten öffentlich bekannt werden und Bürger diese wahrnehmen können. Meistens ist das Problem, dass die Betroffenen Anlieger überhaupt nicht über die Möglichkeiten einer Ratenzahlung informiert werden, wie in diesem Fall eindrucksvoll zu sehen. Die Veröffentlichung im Kreisanzeiger hat hier zu einer Überraschung bei vielen Betroffenen geführt. Die AG Straßenbeitragsfreies Hessen bietet weiterhin Unterstützung für Betroffene an.

Joachim Weber für die AG Straßenbeitragsfreies Hessen

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bild des Schreckens bei Kontrolle von Gefahrgut-Lkw an der A 4

Autobahnpolizei Bad Hersfeld: Buttersäure sowie umwelt- und gesundheitsgefährdende Stoffe nur höchst unzureichend gesichert
Bild des Schreckens bei Kontrolle von Gefahrgut-Lkw an der A 4

"Back to Music" II in Bebra

Oldschool Techno Party am 29. Februar im Hyppo
"Back to Music" II in Bebra

Rosenmontagsumzug in Vacha

Vacha feierte Karneval
Rosenmontagsumzug in Vacha

Nach Frontalzusammenstoß: Brennender Pkw auf B 27 bei Unterhaun

Folgenschwerer Unfall am Mittwochmorgen auf Bundesstraße zwischen Bad Hersfeld und Fulda  
Nach Frontalzusammenstoß: Brennender Pkw auf B 27 bei Unterhaun

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.