Die Nacht, in der es brannte

Bengstigender als der Zweite WeltkriegBebra. Es war gegen zwei Uhr in der Nacht, als Else Wittich aus Bebra, 69 Jahre, von einem beienden

Bengstigender als der Zweite Weltkrieg

Bebra. Es war gegen zwei Uhr in der Nacht, als Else Wittich aus Bebra, 69 Jahre, von einem beienden Geruch wach wurde.

Rauchschwaden drangen durch ihr geffnetes Schlafzimmerfenster. Schlaftrunken tappte Else Wittich zum Fenster, um dieses zu schlieen. Doch als sie aus dem Fenster sah, wurde ihr bewusst, woher der stechende Qualm kam.

Das Haus nebenan brannte

Drauen, im Nachbargebude, spielte sich ein Horrorszenario ab. In Bebra brennte es in der Nacht vom 3. auf den 4. Juli. Geistesgegenwrtig zog sich die 69-jhrige Dame ihren Schlafrock ber, nahm ihre Wertsachen und verlie ihre Wohnung, die auch vom Feuerinferno bedroht war.

Alle Anwohner des Kirchweges hatten bereits ihre Wohnungen verlassen und standen in der dunklen Nacht und sahen hilflos zu, wie der Bauernhof Holl niederbrannte. Die Feuerwehr und das Rote Kreuz waren sofort zur Stelle. Dank ihnen wurden die Menschen des Kirchwegs und des Kirchkranzes in der Biberstadt mit dem Notwendigsten versorgt. Sie haben Decken und Getrnke wurden zur Verfgung gestellt.

Else Wittich hatte Glck. Sie durfte gleich am nchsten Tag wieder ihre Wohnung beziehen. Ihre Nachbarn Mariechen und Walter Hpfner hatte es hrter getroffen. Ihr Haus ist durch das bergreifende Feuer und den Wasserschaden unbewohnbar. Die erste Etage darf aus statischen Grnden nicht mehr betreten werden.

Ich habe den Bombenangriff auf Bebra im Zweiten Weltkrieg miterlebt. Aber dieser Brand war fr mich noch viel bengstigender, so Mariechen Hpfner.

Sie und ihr Mann sowie Else Wittich werden, wie viele andere Bebraer, diese Nacht nicht vergessen knnen. Daher mchten sie ihren besonderen Dank an die Feuerwehr und das Rote Kreuz aussprechen. Ohne deren psychische und physische Untersttzung wssten sie nicht, ob sie diese schreckliche Nacht berstanden htten.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Hilfe für die Region

Michael Roth zum Konjunkturpaket
Hilfe für die Region

Amphetamin und Ecstasy sichergestellt: 25-jähriger Rotenburger wegen Drogenhandels festgenommen

In Besitz von mindestens einem Kilogramm Drogen- der Straßenverkaufswert wird auf 10.000 Euro geschätzt.
Amphetamin und Ecstasy sichergestellt: 25-jähriger Rotenburger wegen Drogenhandels festgenommen

Betrüger geben sich am Telefon als Mitarbeiter von Microsoft aus

Die Polizei bittet, nicht auf kuriose Anrufe vermeintlicher Microsoft-Mitarbeiter einzugehen.
Betrüger geben sich am Telefon als Mitarbeiter von Microsoft aus

Crash auf der A7: Passat kracht in Sattelzug - Pkw völlig zertrümmert

Ein Auto krachte am Mittwochabend beim Überholen in einen Sattelzug - der Fahrer des VW Passat wurde schwer verletzt.
Crash auf der A7: Passat kracht in Sattelzug - Pkw völlig zertrümmert

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.