Nächster Kandidat für Heringen: Daniel Iliev tritt zur Wahl an

+

Jung und mutig: Der 31-Jährige, der bei der SPD-Fraktion im Thüringer Landtag angestellt ist, will Heringens Rathauschef werden.

Heringen. Die Entscheidung, wer die Stadt Heringen als neuer Bürgermeister in Zukunft führen wird, rückt mit dem Wahltag am 6. März 2016 näher. Bisher bekannte Kandidaten sind der amtierende Rathauschef Hans Ries und Claudia Kalla. Nun wirft auch der 31-jährige Heringer Daniel Iliev seinen Hut in den Ring. Iliev tritt als Einzelbewerber an. Die notwendigen Unterschriften hat er bereits gesammelt.

"Auf mich wartet jede Menge Arbeit", ist sich Iliev der schwierigen Lage, in der sich die Stadt befindet, bewusst. "Ich möchte mit frischen Ideen, Mut und einer positiven Ausstrahlung punkten. Heringen ist meine Heimat und die Entscheidung zu kandidieren eine Herzensangelegenheit. Verantwortung zu übernehmen, gerechte Politik für alle Heringer zu machen und die politische Landschaft zu befrieden, sind drei meiner wichtigen Ziele", begründet er seine Kandidatur. Konkret bedeutet dies, dass sich Daniel Iliev intensiv um ein nachhaltiges Stadtentwicklungs-, Tourismus- und Kulturkonzept kümmern ­werde.

"Nur über eine positive Wahrnehmung können wir bei Investoren punkten, Besucher oder gar Einwohner gewinnen. Etwa ein Siebtel der Einwohnerschaft hat Heringen in den letzten zehn Jahren verloren. Dieser Entwicklung gilt es entgegenzusteuern", erklärt Iliev. Die heimische Wirtschaft zu unterstützen, allen voran das Aushängeschild K+S, aber auch die klein- und mittelständischen inhabergeführten Unternehmen, sieht Daniel Iliev als weitere gewichtige Aufgabe. Nicht Konfrontation sei gefragt, sondern Kooperation. Hier gelte es, als vernünftiger Ansprechpartner zur Verfügung zu stehen. Laut Iliev müsse dies von der Spitze des Rathauses gelebt werden. Schließlich seien die  Einwohner keine Bittstellenden, sondern mündige Bürger. Bis zur Wahl am 6. März plant Daniel Iliev, in vielen Terminen und Gesprächen mit den Heringern in Dialog zu treten.

Anstellung im Landtag

Iliev, der bei der SPD-Fraktion im Thüringer Landtag angestellt ist, kündigt an: "In allen Ortsteilen wird es Infoveranstaltungen geben, bei denen ich mich den Bürgern vorstelle." Zudem sind Runde Tische mit Vereinen, Unternehmen, Kirchen und weiteren Einrichtungen geplant. Informationen zur Person des Bürgermeisterkandidaten sind ab Anfang kommender Woche unter www.daniel-iliev.org zu finden. Per Mail ist der Bürgermeisterkandidat unter daniel.iliev@gmx.de zu erreichen oder in den Sozialen Medien mit seinen Profilen bei Facebook oder Twitter.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Heinevetter geht, Morawski kommt: MT Melsungen verpflichtet polnischen Nationaltorwart
Kassel

Heinevetter geht, Morawski kommt: MT Melsungen verpflichtet polnischen Nationaltorwart

Die MT Melsungen und Silvio Heinevetter (37) gehen ab kommender Saison getrennte Wege. Denn die MT Melsungen setzt zur neuen Saison den Prozess der Verjüngung ihres …
Heinevetter geht, Morawski kommt: MT Melsungen verpflichtet polnischen Nationaltorwart
Wildschweine: Teurer Unfall für Mann aus Hofbieber
Fulda

Wildschweine: Teurer Unfall für Mann aus Hofbieber

Wildschweine: Teurer Unfall für Mann aus Hofbieber
Drei unbekannte Täter überfallen 26-Jährigen im Wesertor und drohen ihn mit einer Pistole
Kassel

Drei unbekannte Täter überfallen 26-Jährigen im Wesertor und drohen ihn mit einer Pistole

Das Opfer eines Straßenraubes wurde ein 26-jähriger Mann am frühen Sonntagmorgen in der Weserstraße, nahe der Zeughausstraße.
Drei unbekannte Täter überfallen 26-Jährigen im Wesertor und drohen ihn mit einer Pistole
Zehn Jahre Haft für IS-Rückkehrerin Jennifer W.
Politik

Zehn Jahre Haft für IS-Rückkehrerin Jennifer W.

Ein versklavtes Mädchen wird im Irak von einem IS-Mann unter sengender Sonne im Freien angebunden und stirbt. Seit 2019 steht die Ex-Frau des Mannes in München vor …
Zehn Jahre Haft für IS-Rückkehrerin Jennifer W.

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.