Natürlicher Lernstoff

Ideen und Beispiele fr Erzieher und LehrerLicherode. Das forschende und entdeckende Lernen motiviert Kinder, bringt ureigne Erfahrungen aus erst

Ideen und Beispiele fr Erzieher und Lehrer

Licherode. Das forschende und entdeckende Lernen motiviert Kinder, bringt ureigne Erfahrungen aus erster Hand und einen individuellen Zugang zum Lernstoff.

Das ist die Themenstellung des Tagesseminars Forschendes Lernen in der Natur und an Naturphnomenen Kinder als Beobachter und Experimentierende, das das Umweltbildungszentrum Licherode am Mittwoch, 9. April, veranstaltet. Das Seminar gibt eine kurze Einfhrung zu den Zielen des Hessischen Bildungsplanes und bietet Ideen und Praxisbeispiele, die Kinder an die naturwissenschaftliche Praxis heranfhren.

Der Praxisteil befasst sich mit Experimenten zu Wasser, Holz und Stein. Als Referenten treten die Diplom-Sozialarbeiterin und Leiterin des Familienzentrums Schwalm-Eder, Gudrun Mertens, und Umweltpdagoge Johannes Lutz auf. Das Seminarangebot richtet sich an Kindertagessttten und Grundschulen. Die Veranstaltung ist als offizielle Fortbildung fr Lehrer akkreditiert und findet von 9.30 Uhr bis 17.00 Uhr im Licherder Tagungspavillon und auf der Erlebnislandschaft Unserland statt.

Die Teilnehmergebhr liegt bei 40 Euro inklusive Verpflegung. Die Anmeldung ist bis zum 4. April unter 05664 / 94860 mglich.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schütze mit Luftdruckgewehr unterwegs?

Ein Unbekannter schoss auf die Scheibe eines Einfamilienhauses in Alheim.
Schütze mit Luftdruckgewehr unterwegs?

Asbach: Akku fing beim Aufladen Feuer

Hauseigentümer konnte Feuer in Scheune selbst löschen
Asbach: Akku fing beim Aufladen Feuer

Achtlos weggeworfene Kippe beschäftigte Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst

Rauchentwicklung am Freitagabend in Mehrfamilienhaus in Philippsthal.
Achtlos weggeworfene Kippe beschäftigte Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst

K 129 zwischen Kemmerode und Abzweig Machtlos für vier Monate voll gesperrt

Autofahrer müssen sich für vier Monate auf Umwege einstellen.
K 129 zwischen Kemmerode und Abzweig Machtlos für vier Monate voll gesperrt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.