Naturkraft im Netz

Bioenergie-Region mit neuem Namen und HomepageObergeis. Fast ein Jahr ist es her, dass die Landkreise Hersfeld-Rotenburg und Schwalm-Eder gemeins

Bioenergie-Region mit neuem Namen und Homepage

Obergeis. Fast ein Jahr ist es her, dass die Landkreise Hersfeld-Rotenburg und Schwalm-Eder gemeinsam als Bioenergie-Region ausgezeichnet wurden Zeit, eine erste Zwischenbilanz zu ziehen. Am Donnerstag abend trafen sich daher Initiatoren und Projektpartner in der Geschftsstelle des Zweckverbands Knllgebiet in Neuenstein-Obergeis, um erste Ergebnisse zu prsentieren. Im Mittelpunkt stand dabei der neue Name und das Logo der Bioenergie-Region: Naturkraft-Region heisst das Projekt jetzt. Auerdem wurde die neue Homepage www.naturkraft-region.de durch die Vertreter der beiden Kreise (die Erste Kreisbeigeordnete Elke Knholz fr den Kreis Hersfeld-Rotenburg und der Energiebeauftragte des Schwalm-Eder-Kreises Dirk Schnurr) sowie Jrgen Kaufmann vom Zweckverband Knllgebiet freigeschaltet. Die Website soll als Teil des geplanten Netzwerks fr Bioenergieprojekte Informationen zu Biomasse und Energieeffizienz bndeln. Zentraler Baustein des Netzwerks wird die Naturkraft-Agentur sein, die am Montag, 8. Februar, um 17 Uhr im Brgerhaus Neuenstein-Aua gegrndet werden wird. Hierzu sind alle Interessierten herzlich eingeladen mehr Infos gibts auf der neuen Homepage.

Geschftsfhrerin Dr. Brigitte Buhse stellte auerdem das bereits angelaufene Projekt Energiefchse vor. Bis 2012 sollen 100 ehrenamtliche Energiefchse ausgebildet werden, die im Bekanntenkreis als Ansprechpartner fr Fragen zu

energetischer Sanierung und Energieeffizienz fungieren. Beim ersten Kurs in Felsberg wurden bereits 14 Energiefchse ausgebildet. Der nchste Kurs startet am 20. Februar in Rotenburg, hier sind noch einige Pltze frei. (jpl)

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

„Anderer Herbst“ statt Lolls
Hersfeld-Rotenburg

„Anderer Herbst“ statt Lolls

Bad Hersfeld stellt alternatives Veranstaltungsprogramm für Oktober vor
„Anderer Herbst“ statt Lolls
Reinhard Weimar ist tot – Ex-Mann von Monika Böttcher starb am Sonntag in Hohenroda an Herzversagen
Hersfeld-Rotenburg

Reinhard Weimar ist tot – Ex-Mann von Monika Böttcher starb am Sonntag in Hohenroda an Herzversagen

Hohenroda. Reinhard Weimar ist tot. Das bestätigte Bad Hersfelds Polizeipressesprecher Manfred Knoch am Montag auf Kreisanzeiger-Anfrage. Reinhard We
Reinhard Weimar ist tot – Ex-Mann von Monika Böttcher starb am Sonntag in Hohenroda an Herzversagen
Vorstandswechsel bei den Friends of Malmesbury
Hersfeld-Rotenburg

Vorstandswechsel bei den Friends of Malmesbury

Der Verein Friends of Malmesbury e.V. wählte seinen Vorstand neu und äußerte einige Worte bezüglich des Brexits.
Vorstandswechsel bei den Friends of Malmesbury
Vielen liegt die Landwirtschaft am Herzen
Hersfeld-Rotenburg

Vielen liegt die Landwirtschaft am Herzen

Liane Ursprung-Hollstein mit einem Leserbrief zum Thema „Für die Fauna und Flora ­desatrös“.
Vielen liegt die Landwirtschaft am Herzen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.