„Nein“ zu „Penny“ und „Netto“

Philippsthal: Einzelhandelsverband will keine Lebensmitteldiscounter auf dem Ritz-Gelnde und dem Gast-GelndeEi

Philippsthal: Einzelhandelsverband will keine Lebensmitteldiscounter auf dem Ritz-Gelnde und dem Gast-Gelnde

Eine PRESSEMITTEILUNG des Einzelhandelsverbandes Hessen-Nord:Klares Nein vom EinzelhandelsverbandKein Einzelhandel mit Lebensmitteldiscountern auf dem Ritz- und Gast-Gelnde in PhilippsthalDer Einzelhandelsverband Hessen-Nord lehnt die Verlagerung des Penny-Marktes bzw. die Ansiedlung eines Netto-Marktes ab, erklrte der Geschftsfhrer des Einzelhandelsverbandes Hessen-Nord e.V., Martin Schller.Eine weitere Ansiedlung auf den o.g. Grundstcken wrde nicht nur zur Schwchung der innerrtlichen Entwicklung fhren, sondern vor allem auch die Glaubwrdigkeit der Politik in Philippsthal beschdigen. Die Verlagerung und Vergrerung des Penny-Marktes bzw. die Neuansiedlung eines Netto-Marktes wird erhebliche Auswirkungen auf die bestehenden Mrkte und die Nahversorgung in den Ortsteilen von Philippsthal haben.

Es wird hufig bersehen, dass Lebensmitteldiscounter seit einigen Jahren Frischfleisch, Backwaren, Drogerieartikel, aber auch Non-Food-Artikel fhren und damit zu erheblichen Umsatzverlagerungen und Gefhrdungen von Metzgereien, Fleischereien, Bckereien oder auch Drogerien fhren. Diese in den Ortsteilen von Philippsthal noch vorhandenen Strukturen wren erheblich gefhrdet und somit wrde sich die Nahversorgung der Bevlkerung in den Ortsteilen gravierend verschlechtern.Es ist eine Binsenweisheit, dass die rtliche Nahversorgung Voraussetzung fr die Attraktivitt einer Gemeinde ist. Diese zu Schwchen htte Auswirkung auf Immobilienpreise und den Verkauf von Wohnungsgrundstcken etc

Darber hinaus verfgt Philippsthal bereits heute mit den dort bestehenden Mrkten sowie mit dem Neubau des Edeka-Marktes ber eine Versorgungsquote von 1.066 qm pro 1.000 Einwohner. Der Durchschnitt im Regierungsbezirk Nordhessen betrgt 411 qm Verkaufsflche, so dass Philippsthal in Nordhessen die hchste und in Hessen mit eine der hchsten Versorgungsquoten im Lebensmitteleinzelhandel besitzt.Einzelinteressen drfen nicht vor kommunalen Interessen gestellt werden, meint Martin Schller. Daher kann das Ziel auch im Hinblick auf den demographischen Wandel nur lauten: Die Kernbereiche und die Ortsteile von Philippsthal mssen gestrkt und nicht geschwcht werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Hitze und Blitze heizten den Sportlern beim Vulcano Race und Battle ein

Bildergalerie: Hobbysportler auf dem Weg zum Gipfel.
Hitze und Blitze heizten den Sportlern beim Vulcano Race und Battle ein

Waldhessen erkunden: Jetzt zur Sommertour mit dem Landrat anmelden

Am Donnerstag, 13. August, und Freitag, 14. August, findet die Sommertour mit Landrat Dr. Koch statt. Anmeldungen sind ab heute möglich.
Waldhessen erkunden: Jetzt zur Sommertour mit dem Landrat anmelden

Memorabilien aus vergangenen Theater-Aufführungen

Am Sonntagnachmittag gab es im "Anderen Sommer" einen kleinen, aber feinen Verkauf von Requisiten, Kostümen und Ausstattungsstücken der vergangenen Festspieljahre.
Memorabilien aus vergangenen Theater-Aufführungen

Richy Müller bei den "Nachteulen": "Ich gehe nach meinem Bauchgefühl"

2016 spielte er in "Hexenjagd" und in der Nacht zu Sonntag plauderte Richy Müller bei Dominic Mäckes "Nachteulen" in der Stiftsruine.
Richy Müller bei den "Nachteulen": "Ich gehe nach meinem Bauchgefühl"

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.