Neue Säge für die Förderstätten

Am vergangenen Dienstag wurde den Sozialen Frdersttten fr Behinderte e.V. Bereich Bad Hersfeld offiziell eine neue S

Am vergangenen Dienstag wurde den Sozialen Frdersttten fr Behinderte e.V. Bereich Bad Hersfeld offiziell eine neue Sgemaschine als Sachzuwendung vom Kompetenzzentrum fr Erneuerbare Energien bergeben. Die Sge, eine Kappsgemaschine mit Gestell speziell fr Aluminiumprofile, wird von den Werksttten in Bad Hersfeld fr die Serienfertigung von Aluminiumbauteilen eingesetzt.

Die bergabe der Sge erfolgte durch Christian Wahl, Geschftsfhrer im Kompetenzzentrum fr Erneuerbare Energien in Alheim-Heinebach und dessen Produktionsleiter Gnther Wickentrger. Alfred Schler, geschftsfhrendes Vorstandsmitglieds der Sozialen Frdersttten fr Behinderte e.V. und Helmut Schwarz, Leiter des Bereiches in Bad Hersfeld, bedankten sich fr die grozgige Untersttzung.

Durch die bergabe der Aluminiumsge kann die Produktionskapazitt der Hersfelder Werksttten erheblich erhht und auf ein hheres Auftragsvolumen sehr viel schneller reagiert werden.

Die Firma Elektro Kirchner vergibt regelmig Auftrge an die Sozialen Frdersttten fr Behinderte e.V., insbesondere sind dies Kleinteile aus Aluminium und Stahl. Im Metallbereich der Sozialen Frdersttten kommen zurzeit etwa 80 Prozent aller Auftrge aus dem Unternehmen in Alheim-Heinebach.Christian Wahl: Diese Auftrge vergeben wir sehr gern an die Sozialen Frdersttten. Wir sind sehr zufrieden mit der Qualitt und der Termintreue der Frdersttten. Das soziale Engagement ist unserer Firmengruppe sehr wichtig.

Durch die tgliche Arbeit in der Werkstatt wird den behinderten Menschen eine feste auerhusliche Tagesstruktur sowie ein zustzliches Einkommen ermglicht. Allein im Metallbereich arbeiten ca. 15 geistig behinderte Menschen, insgesamt im Bereich Bad Hersfeld knapp 170 Menschen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Abend der Rhythmen: „Die Geschichte vom Soldaten“ begeisterte das Publikum

Cush Jung, Hardy Punzel und Karla Sengteller lasen die „Geschichte vom Soldaten“ in der Stiftsruine. Die musikalische Leitung hatte Sebastian Bethge.
Abend der Rhythmen: „Die Geschichte vom Soldaten“ begeisterte das Publikum

Viel Applaus für „Gut gegen Nordwind“

Ralf Bauer und Ann Cathrin Sudhoff begeisterten das Publikum mit „Gut gegen Nordwind“ beim „Anderen Sommer“ zweimal in der Stiftsruine.
Viel Applaus für „Gut gegen Nordwind“

Himmlische Aussichten: Engel erschienen über Bad Hersfeld

Im "Anderen Sommer" ließ das "Theater Anu" den Samstag Engel auf den Dächern der Festspielstadt erscheinen.
Himmlische Aussichten: Engel erschienen über Bad Hersfeld

Auf eigene Gefahr: Niemandsland als nächtliche Theaterexpedition

Mit Taschenlampen ging es am Freitagabend im "Anderen Sommer" auf eine Expedition durch Stiftspark und Stiftsruine.
Auf eigene Gefahr: Niemandsland als nächtliche Theaterexpedition

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.