In neuen Glanz: Außenanlage für Eitraer DGH bewilligt

Bürgermeister Harald Preßmann, Landrat Dr. Karl-Ernst Schmidt, Landtagsabgeordnete Lena Arnolft und Torsten Warnecke sowie Repräsentanten aus Hauneck und Eitra bei der Bescheidübergabe. 	Foto: nh
+
Bürgermeister Harald Preßmann, Landrat Dr. Karl-Ernst Schmidt, Landtagsabgeordnete Lena Arnolft und Torsten Warnecke sowie Repräsentanten aus Hauneck und Eitra bei der Bescheidübergabe. Foto: nh

Eitra. Jetzt kann es endlich losgehen: Das Land Hessen bewilligte jüngst die Umgestaltung der Außenanlage des Eitraer DGH.

Eitra. Die Außenanlage am Dorfgemeinschaftshaus (DGH) im Haunecker-Ortsteil Eitra wird mit Hilfe der Dorfentwicklung Hessen neu gestaltet. Landrat Dr. Karl-Ernst Schmidt überbrachte dazu einen Bewilligungsbescheid in Höhe von 63.000 Euro und übergab ihn im Beisein von Kommunalpolitikern den Landratsabgeordneten Lena Arnoldt und Torsten Warnecke sowie Mitgliedern des Arbeitskreises "Dorferneuerung Eitra" an Bürgermeister Harald Preßmann. Mit der Zuwendung vom Land sind dann rund 70 Prozent der auf 108.000 Euro veranschlagten Kosten gedeckt.

Die Gemeinde Hauneck plant im Dorferneuerungsschwerpunkt Eitra, die Freifläche um das DGH neu zu gestalten. Das Gebäude selbst wird gegenwärtig umgebaut. Das Dorfgemeinschaftshaus liegt zusammen mit den Räumen der Feuerwehren Eitra und Sieglos etwas erhöht gegenüber der Hauptdurchgangsstraße. Daher muss die auch für die Feuerwehrfahrzeuge genutzte Zufahrt zu den Gebäuden neu gepflastert werden. Durch vorhandene Pflas-terflächen wird es dann auch möglich, im Außenbereich Feste abzuhalten. Die bestehende Eingrünung zu den Nachbargrundstücken bleibt erhalten und wird in einigen Bereichen ergänzt.Neben diesen Arbeiten soll in direkter Nähe des Dorfgemeinschaftshauses ein Spielplatz neu hergerichtet werden. Auf dieser Fläche sollen fünf Spielgeräte aufgestellt werden, südlich des bestehenden Fußwegs werden zwei Sitzgruppen installiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Neues Schmuckstück für Bad Hersfeld: Renaturierung der „Geis“ wird fortgesetzt
Hersfeld-Rotenburg

Neues Schmuckstück für Bad Hersfeld: Renaturierung der „Geis“ wird fortgesetzt

Bad Hersfeld. Seit heute zertrümmert die Firma Bock aus Hünfeld mit schwerem Gerät die Betonplatten, die das Bachbett der "Geis" im ehema
Neues Schmuckstück für Bad Hersfeld: Renaturierung der „Geis“ wird fortgesetzt
Bad Hersfeld: Von Auto überfahren und tödlich verletzt
Hersfeld-Rotenburg

Bad Hersfeld: Von Auto überfahren und tödlich verletzt

Die männliche Person überquerte die B27, um zu seinem parkenden Auto auf der gegenüberliegenden Seite zu gelangen und wurde von dem BMW erfasst.
Bad Hersfeld: Von Auto überfahren und tödlich verletzt
Bundespolizei kommt 2021 nach Rotenburg
Hersfeld-Rotenburg

Bundespolizei kommt 2021 nach Rotenburg

MdL Arnoldt und MdB Brand begrüßen „Zusage und konkrete Umsetzung“ des Innenministers
Bundespolizei kommt 2021 nach Rotenburg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.