Neuer Mindestlohn für 130 Dachdecker im Kreis Hersfeld-Rotenburg

+
Lohn-Plus auf den Dächern: Gesellen im Dachdeckerhandwerk müssen ab sofort mindestens 12,90 Euro pro Stunde bekommen, so die IG BAU.

Die IG BAU rät zur Überprüfung der Lohnabrechnung: Die Löhne auf den Dächern steigen um 2,3 Prozent.

Hersfeld-Rotenburg.  Der Job in der Höhe zahlt sich aus: Für die rund 130 Dachdecker im Landkreis Hersfeld-Rotenburg gilt ein neuer Facharbeiter-Mindestlohn. „Dachdecker, die einen Gesellenbrief in der Tasche haben, müssen jetzt mindestens 12,90 Euro pro Stunde bekommen“, so Klaus Michalak von der IG BAU Nordhessen. Das Plus für Vollzeit- Beschäftigte liegt damit bei rund 120 Euro im Monat. Alle Dachdeckerbetriebe müssen sich an die Lohnuntergrenze halten. Die Gewerkschaft rät den Dachdeckern im Kreis Hersfeld-Rotenburg, ihre nächste Lohnabrechnung zu prüfen. „Besonders Fachleute müssen darauf achten, nicht mit einem Helfer-Mindestlohn von 12,20 Euro abgespeist zu werden“, sagt Michalak. Gewerkschaftsmitgliedern, die in einem Innungsbetrieb arbeiten, steht sogar der Tariflohn zu. Der liegt derzeit bei 18,08 Euro pro Stunde, so die IG BAU.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Warnung vor Waldbrandgefahr über das Osterwochenende

Waldspaziergang mit Folgen: Während Ostern ist Vorsicht geboten.
Warnung vor Waldbrandgefahr über das Osterwochenende

15-jähriges Mädchen wieder aufgetaucht

Der Freund der Bebranerin sei „total ausgeflippt“ und in eine Kinder- und Jugendpsychiatrie eingeliefert worden sein.
15-jähriges Mädchen wieder aufgetaucht

Interview mit Bürgermeister Wilfried Hagemann

Ludwigsau startet durch: Hagemann hat sich einiges für Ludwigsau vorgenommen.
Interview mit Bürgermeister Wilfried Hagemann

Wendemanöver auf der B27 bei Bebra: Zusammenstoß mit zwei Schwerverletzten

Ein 52-Fahrer eines Kleintransporters wollte auf der B27 wenden und übersah einen weiteren Kleinlaster - es kam zum Crash, bei dem beide Fahrer verletzt wurden
Wendemanöver auf der B27 bei Bebra: Zusammenstoß mit zwei Schwerverletzten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.