Neujahrskonzert

Virtuosi Brunensis, Laura Zarina und Julia Ksswetter in der StadthalleBad Hersfeld. Das junge Orchester Virtuosi Brunensis wird am Sonntag, 11.

Virtuosi Brunensis, Laura Zarina und Julia Ksswetter in der Stadthalle

Bad Hersfeld. Das junge Orchester Virtuosi Brunensis wird am Sonntag, 11. Januar, um 11 Uhr in der Stadthalle zum Neujahrskonzert gastieren. Die Mitglieder des Orchesters treffen sich, wie der Orchestername verrt, zu ihren Proben im tschechischen Brnn. Sie kommen aus ganz Tschechien und sind Mitglieder und zugleich Solisten auf ihrem Instrument in namhaften Sinfonie- und Philharmonie-Orchestern ihres Landes. Die Verpflichtung dieses Orchesters ist ein besonderer Glcksfall fr Prof. Siegfried Heinrich, da die meist jungen Mitglieder der Virtuosi Brunensis gut ausgebucht sind.

Die Matinee bietet dem Publikum zum Jahreswechsel ein heiteres und zugleich besinnliches Programm mit Werken von Mozart, Beethoven, Schubert, Mendelssohn und natrlich Johann Strau. Die Neujahrskonzerte erfreuen sich schon seit Jahren in ganz Hessen und Thringen groer Beliebtheit. Auch in Bad Hersfeld will Heinrich mit dieser teils unbeschwerten, teils tiefsinnigen Musik das Publikum berhren.

Als Solistin fr den Johann Strau Walzer fr Sopran und Orchester Kennst Du das Land, wo die Zitronen blhn und die Mozart-Motette Exsultate jubilate konnte wieder Julia Ksswetter gewonnen werden, die das Publikum schon beim letzen Neujahrskonzert mit ihrer schnen Sopranstimme verzauberte.

Ein besonderer Hhepunkt wird der Auftritt der erst einundzwanzigjhrigen Laura Zarina sein; ihr wird als neuer Star unter den Geigerinnen eine groe Karriere vorhergesagt. Sie wird Mozarts Violinkonzert in D-Dur KV 218 interpretieren. Laura Zarina gewann bereits zahlreiche internationale Preise und ist Stipendiatin unter anderem auch von der Yehudi-Menuhin-Stiftung. Derzeit studiert sie bei Prof. Wallin an der Hochschule fr Musik Hanns Eisler in Berlin.

Des weiteren werden die Virtuosi Brunensis die Mdlinger Tnze des jungen Ludwig van Beethoven zu Gehr bringen. Beethoven schrieb in quecksilbriger Leichtigkeit diese Tnze, die vom schwermtigen Beethoven der Eroica noch nichts ahnen lassen. Musik aus dem Sommernachtstraum von Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847), unter anderem der berhmte Hochzeitsmarsch und das ebenso berhmte Scherzo, runden das Konzert ab zu einem klassischen Neujahrskonzert in Wiener Tradition, bei dem auch der Militrmarsch in G-Dur von Franz Schubert nicht fehlt.

Der Kartenvorverkauf hat bereits begonnen. Der Eintrittspreis betrgt 10 bis 20 Euro. Karten gibt es im Opern-Kartenbro des Arbeitskreises fr Musik, (Nachtigallenstr.7, Bad Hersfeld, Tel. 06621-5067-13 / -18; Fax -64355) und im DERPART Reisebro H.Krug GmbH, (Lingplatz 17, Bad Hersfeld, Tel. 06621-5045 0, Fax -513 23)

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Das ging ans Herz: Beeindruckende Adventsvespern mit jungen Stimmen

Der Chor der Modell- und Gesamtschule sowie das Blechbläser-Ensemble von Ulli Meiß musizierte eindrucksvoll in der vollbesetzten Bad Hersfelder Stadtkirche.
Das ging ans Herz: Beeindruckende Adventsvespern mit jungen Stimmen

Niederaula: 500 Euro Schaden durch Vandalismus an Gesamtschule

In der Nacht von gestern, 7., auf heute, 8. Dezember, schlugen drei Täter ein Loch in eine Glastür an der Gesamtschule Niederaula.
Niederaula: 500 Euro Schaden durch Vandalismus an Gesamtschule

Die Gewinner der Lions-Adventskalender am 8. Dezember 2019

Die Gewinn-Nummern für Sonntag, 8. Dezember.
Die Gewinner der Lions-Adventskalender am 8. Dezember 2019

Adventsmarkt bei der Firma Rotpunkt in Niederaula

126 Stände: Himmlisches Advents-Highlight bei Rotpunkt am 7. und 8. Dezember.
Adventsmarkt bei der Firma Rotpunkt in Niederaula

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.