Niederaula: Nachbarin entdeckt Dachstuhl-Brand

+
In Niederaula fing der Dachstuhl eines Hauses Feuer. Eine aufmerksame Nachbarin alarmierte die Feuerwehr, die sofort anrückte und das Feuer löschte.

Ein Wohnhaus in Niederaula fing am Donnerstagabend Feuer. Eine aufmerksame Nachbarin alarmierte die Feuerwehr.

Am Donnerstagabend wurden kurz vor 18 Uhr die Feuerwehren aus Niederaula, die Drehleiter aus Bad Hersfeld und das DRK mit einem Rettungswagen zu einem Wohnhausbrand in Niederaula alarmiert. Eine Aufmerksame Nachbarin hatte Rauch entdeckt, der aus einem Fenster in der oberen Etage eines Reihenhauses drang. Sie alarmierte die Feuerwehr und machte auch ihren Nachbarn auf das Feuer aufmerksam.

Wie die Polizei später mitteilte, war das Feuer im Schlafzimmer der oberen Etage am Kleiderschrank ausgebrochen. Eine genaue Brandursache konnte noch nicht ermittelt werden, ein technischer Defekt an einem Elektrogerät wird aber nicht ausgeschlossen.

Unter Atemschutz konnte die Feuerwehr aus Niederaula das Feuer schnell unter Kontrolle bekommen. Der Schrank brannte jedoch völlig aus und ein Wasserbett, das sich in dem Zimmer befand, wurde so stark beschädigt, das sich das Wasser zusätzlich zum Löschwasser in Haus verteilte.

Über die Höhe des Sachschadens konnten noch keine Angaben gemacht werden, die Brandermittlung der Kripo in Bad Hersfeld wurde informiert. Die Reihenhaushälfte wird vermutlich vorerst unbewohnbar sein.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schrott-Van auf der A4 gestoppt

Das kaum fahrtüchtige Gefährt wurde als Reisebus benutzt.
Schrott-Van auf der A4 gestoppt

Bruder Lolls: Weitere Bildergalerie vom Lullusfest-Umzug in Bad Hersfeld

Bruder Lolls: Weitere Bildergalerie vom Lullusfest-Umzug in Bad Hersfeld

Lolls von oben

Lollsrede und Entzünden des Feuers vom Stadtkirchenturm aus
Lolls von oben

Bildergalerie: Lullusfeuer und Festumzug

Am heutigen Montag wurde das Lullusfeuer entzündet.
Bildergalerie: Lullusfeuer und Festumzug

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.