CDU nimmt Arbeit mit der konstituierenden Sitzung auf

+

Herbert Höttl und Dana Kerst werden in ihren Positionen bestätigt. Fraktion gespannt auf die Arbeit der AfD auf kommunalpolitischer Ebene.

Hersfeld/Rotenburg. Die CDU-Fraktion im Kreistag Hersfeld-Rotenburg hat ihre Arbeit mit der konstituierenden Sitzung aufgenommen. Dabei wurde Herbert Höttl aus Bebra erneut zum Fraktionsvorsitzenden gewählt. Dem Personalvorschlag von CDU-Chef Timo Lübeck schloss sich die neue Fraktion in geheimer Abstimmung einstimmig an. Geschäftsführerin bleibt Dana Kerst, die ebenfalls einstimmig bestätigt wurde.

Der alte und neue Fraktionsvorsitzende sieht die Schwerpunkte der Arbeit vor allem in der Unterstützung von Landrat Dr. Michael Koch. "Er hat in den ersten Monaten seiner Amtszeit zahlreiche Akzente gesetzt und wichtige Themen wie die Klinikstruktur, den Breitbandausbau oder die Nachmittagsbetreuung angepackt. Diesen Weg wollen wir mit ihm gemeinsam weitergehen."

Zur neuen politischen Situation im Kreistag meint Höttl, der die Fraktion jetzt seit 2006 führt, dass nach dem vorliegenden Wahlergebnis die Mehrheitsfindung im Kreistag nicht einfacher geworden sei. "Insbesondere wird sich zeigen, wie sich die AfD in den parlamentarischen Alltag einbringt. Bislang hat diese Gruppierung zu Kreisthemen keinerlei Positionen geäußert, sondern ausschließlich auf bundespolitischen Protest gesetzt."

Höttl betonte vor der Fraktion, dass die Arbeit im Kreistag auch künftig von hoher Sachlichkeit abseits von Polemik und langwierigen Grundsatzdebatten geprägt sein sollte. Er werde alles dafür tun, dass keine neuen Gräben aufgerissen werden und die Kreispolitik stets das Wohl der Menschen in unserer Heimat im Auge habe.

Die weiteren Personalentscheidungen, insbesondere die Besetzung des Kreisausschusses und der Kreistagsausschüsse, sollen nach den Gesprächen mit anderen im Kreistag vertretenen Parteien getroffen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Freie Wähler fordern verbindliches Verkehrskonzept

Bad Hersfeld Innenstadt soll nicht durch noch mehr Lkw-Verkehr belastet werden
Freie Wähler fordern verbindliches Verkehrskonzept

Corona-Tests für alle

Teststation eröffnet in Bad Hersfeld.
Corona-Tests für alle

Reinhard Weimar ist tot – Ex-Mann von Monika Böttcher starb am Sonntag in Hohenroda an Herzversagen

Hohenroda. Reinhard Weimar ist tot. Das bestätigte Bad Hersfelds Polizeipressesprecher Manfred Knoch am Montag auf Kreisanzeiger-Anfrage. Reinhard We
Reinhard Weimar ist tot – Ex-Mann von Monika Böttcher starb am Sonntag in Hohenroda an Herzversagen

Am 2. Dezember kommt der Nikolaus nach Nentershausen

Nentershausen. Eine vorweihnachtliche Veranstaltung des TV Germania 1911 Nentershausen findet am Freitag, 2. Dezember, ab 17 Uhr, auf dem Marktplatz N
Am 2. Dezember kommt der Nikolaus nach Nentershausen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.