Noch bis Dienstag: Passionskrippenausstellung in Ronshausen

Ronshausen. Wie schon seit einigen Wochen angekündigt, wurde am Dienstagnachmittag (26. März) im Haus des Gastes in Ronshausen die erste Passionskr

Ronshausen. Wie schon seit einigen Wochen angekündigt, wurde am Dienstagnachmittag (26. März) im Haus des Gastes in Ronshausen die erste Passionskrippenausstellung von Eugen Balduf und Edeltraut Kötter eröffnet. Mit diesen Krippen bietet sich dem interessierten Gast und Betrachter die Möglichkeit, die Zeit vom Einzug Jesu in Jerusalem bis zur Auferstehung lebendig nachzuempfinden.

Das Betrachten einer Weihnachtskrippe vermittelt eine frohe Botschaft, mit der man sich eher identifizieren kann als mit einer Passionskrippe, denn der Begriff Passion kommt aus dem Lateinischen. (Passio, das Leiden)

Die Ausstellung möchte den Besuchern das unsagbare Leid vermitteln, was Jesu auf dem Weg unter der Last des Kreuzes und mit Dornenkrone bis zur Kreuzigung ertragen musste.

Der Einzug Jesu in Jerusalem, das Abendmahl oder die Auferstehung gehören nicht direkt zum Kreuzweg, aber alle zwöf dargestellten Stationen gehören zum Passionsweg. Eugen Balduf hat mit der Herstellung dieser Krippen Unikate geschaffen, die wohl als einmalig bezeichnet werden dürfen. Viele Stunden und viel Arbeit wurden dafür investiert, damit Besucher und Interessierte die kleinen Kunstwerke bestaunen können.

Außer den Krippen sind noch kunstvoll bemalte Straußeneier, Wachteleier, Hühnereier, alte Postkarten und einige Gemälde von Eugen Balduf zu sehen.

Die Ausstellung ist noch bis Dienstag, 2. April, täglich von 14.30 bis 18 Uhr im Haus des Gastes, im Obergeschoss geöffnet. Außerdem werden täglich ab 15.30 Uhr kostenlose Führungen angeboten.

Die erste Beigeordnete von Ronshausen Regina Raup war in Vertretung von Bürgermeisters Markus Becker gekommen und lobte die beiden als ein Duo, das die Ronshäuser schon seit Jahren schätzen. Die Gemeinde ist besonders dankbar für das ehrenamtliche, kulturelle und gemeinnützige Wirken von Edeltraut Kötter und Eugen Balduf.

Die Ausstellung war noch gar nicht eröffnet, da kamen schon die Kinder des Kindergartens Ronshausen als erste Besucher. Eugen Balduf ließ es sich nicht nehmen und erklärte den Kids die einzelnen Krippen und ihre Bedeutung. Ein guter Beginn, der sich hoffentlich mit sehr vielen Besuchern fortsetzen möge, so die Hoffnung der beiden Organisatoren.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Rotenburg: 11.500 Euro Schaden durch missachtete Vorfahrt

Am Samstagabend, 7. Dezember, kam es auf der B83 zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Holztransporter einen Pkw übersah.
Rotenburg: 11.500 Euro Schaden durch missachtete Vorfahrt

Das ging ans Herz: Beeindruckende Adventsvespern mit jungen Stimmen

Der Chor der Modell- und Gesamtschule sowie das Blechbläser-Ensemble von Ulli Meiß musizierte eindrucksvoll in der vollbesetzten Bad Hersfelder Stadtkirche.
Das ging ans Herz: Beeindruckende Adventsvespern mit jungen Stimmen

Niederaula: 500 Euro Schaden durch Vandalismus an Gesamtschule

In der Nacht von gestern, 7., auf heute, 8. Dezember, schlugen drei Täter ein Loch in eine Glastür an der Gesamtschule Niederaula.
Niederaula: 500 Euro Schaden durch Vandalismus an Gesamtschule

Die Gewinner der Lions-Adventskalender am 8. Dezember 2019

Die Gewinn-Nummern für Sonntag, 8. Dezember.
Die Gewinner der Lions-Adventskalender am 8. Dezember 2019

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.