„Notkirmes“ in Obersuhl

KA-Leser Pascal Becker, war ber die Aussagen des Brgermeister Grau im Bezug auf die Obersuhler Kirmes etwas verwundert Etwas verwundert ha

KA-Leser Pascal Becker, war ber die Aussagen des Brgermeister Grau im Bezug auf die Obersuhler Kirmes etwas verwundert

Etwas verwundert habe ich den Artikel Jetzt geht die Party los! vom 26. August zur Kenntnis nehmen mssen.

Denn dort stand geschrieben, dass sich nach Angaben von Brgermeister Grau kein Verein zur Ausrichtung einer traditionellen Kirmes gefunden hat. In diesem Zusammenhang sei die Frage erlaubt, was Herr Grau als Brgermeister persnlich versucht hat, die seit 1977 traditionelle Zeltkirmesin seinem mit Abstand grten Ortsteil Wildeckszu retten.

Ihm wre z.B. die Mglichkeit gegeben gewesen,alle Vereinsvorsitzenden zu einer Sitzung einzuladen, in der die fr Obersuhl sehr tiefgreifende und vom ihm vollkommen verkannte Problematik htte errtert werden knnen.

In einem auf meine Initiative zustande gekommenenpersnlichen Gesprch mit Herrn Grau habe ich genau dieses Thema angesprochen,um als junger Mensch das zu bewahren, was jahrelang zuvor gute Tradition war. Herr Grau argumentierte mir gegenber, dass sich kein Verein mehr gefunden htte, eine Kirmes auszurichten. Auch zeigte er sich meinem Vorschlag, die Kirmes an rtliche Wirte oder andere Anbieter zu vergeben, berhaupt nicht zugnglich.

Er behauptete, dass dieses wegen frherer Beschlsse des Parlaments nicht mglich sei. Entsprechende Beschlsse konnte er leider nicht vorweisen. Nach meinen Recherchen gibt es die Obersuhler Zeltkirmes seit 1977. Und tatschlich soll es einen damaligen Beschluss der Gemeindevertretung dahingebend geben, dass die Kirmesvorzugsweiseanrtliche Vereine zu vergeben sei. Dasheit doch aber nicht, dass eine Kirmes nicht stattfinden kann, wenn sich kein Verein mehr bereit erklrt, die Kirmes auszurichten.

Ich nehme an, dass unser amtierender Brgermeister keine Kirmes in Obersuhl mchte, weil er im vergangenen Jahr in einem Umzug vorweg gehen musste, bei dem ein Motivwagen hinter ihm her gefahren wurde, der deutlich sagte, was er sicherheitspolitisch seinen Brgern angetan hat.

Auerdem sagte mir unser Brgermeister in dem persnlichen Gesprch, dass er es gut finde, wennes in diesem Jahr keine traditionelle Kirmes gbe, um die in den vergangenen Jahren Daheimgebliebenen zu erziehen und wieder auf eine spter mgliche Kirmes vorzubereiten. Trotz allem mchte ich dem Geflgelzuchtverein danken, dasser dieses Jahr eine Notkirmes ausrichtet.

Pascal Becker

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Hitze und Blitze heizten den Sportlern beim Vulcano Race und Battle ein

Bildergalerie: Hobbysportler auf dem Weg zum Gipfel.
Hitze und Blitze heizten den Sportlern beim Vulcano Race und Battle ein

Waldhessen erkunden: Jetzt zur Sommertour mit dem Landrat anmelden

Am Donnerstag, 13. August, und Freitag, 14. August, findet die Sommertour mit Landrat Dr. Koch statt. Anmeldungen sind ab heute möglich.
Waldhessen erkunden: Jetzt zur Sommertour mit dem Landrat anmelden

Memorabilien aus vergangenen Theater-Aufführungen

Am Sonntagnachmittag gab es im "Anderen Sommer" einen kleinen, aber feinen Verkauf von Requisiten, Kostümen und Ausstattungsstücken der vergangenen Festspieljahre.
Memorabilien aus vergangenen Theater-Aufführungen

Richy Müller bei den "Nachteulen": "Ich gehe nach meinem Bauchgefühl"

2016 spielte er in "Hexenjagd" und in der Nacht zu Sonntag plauderte Richy Müller bei Dominic Mäckes "Nachteulen" in der Stiftsruine.
Richy Müller bei den "Nachteulen": "Ich gehe nach meinem Bauchgefühl"

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.