Keine Bahn zwischen Bebra und Eschwege

Ein Oberleitungsschaden sorgt für Beeinträchtigungen zwischen Bebra und Eschwege. Vermutlich verkehrt bis Samstag, 12 Uhr, kein Zug auf der direkten Strecke.

Bebra. Ein Oberleitungsschaden führt aktuell auf der Strecke Eschwege – Bebra zu einer Vollsperrung der Gleise. Die Züge der Linie R7 pendeln zwischen Bebra und Sontra sowie zwischen Göttingen und Eschwege. Zwischen Eschwege und Sontra ist ein Schienenersatzverkehr eingerichtet. Nach Information der Betriebszentrale der Deutschen Bahn bleibt die Strecke Sontra – Eschwege mindestens bis morgen 12 Uhr gesperrt.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Gefährliche Befreiungsaktion nach Sturm auf der "Langen Heide"

Ein Autofahrer war mehrere Stunden auf der L3159 zwischen umgestürzten Bäumen gefangen.
Gefährliche Befreiungsaktion nach Sturm auf der "Langen Heide"

Friederike machte die A7 unbefahrbar

Über 20 große Tannen kippten auf Laster und die Autobahn
Friederike machte die A7 unbefahrbar

Sturm "Friederike" ist da!

Unwetterwarnung: Schulen geschlossen, Einschränkungen im ÖPNV
Sturm "Friederike" ist da!

Bauarbeiten am Kirchheimer Dreieck: A4 wird halbseitig gesperrt

Am Kirchheimer Dreieck geht der Umbau zur Steigerung von Leistungsfähigkeit und Verkehrssicherheit weiter. Dadurch werden einige Fahrbahnen im Umkreis für einen gewissen …
Bauarbeiten am Kirchheimer Dreieck: A4 wird halbseitig gesperrt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.