'Die Welle' am Obersberg: Bist du Teil der Bewegung?

Tobias Stübing, der 1. Vorsitzende des Vereins Sommernachtsträumer, freut sich auf hoffentlich viele Besucher bei der Aufführung von „Die Welle“ am 21. und 22. April. Foto: nh

Am 21. und 22. April geht's los: Sommernachtsträumer freuen sich auf „Die Welle“-Premiere im Audimax

Bad Hersfeld.  Am 21. und 22. April steht ein ganz be-­sonderes Theater im Audimax am Obersberg auf dem Programm. „Die Welle: Bist du Teil der Bewegung“ ist bereits die zweite Produktion des im letzten Jahr gegründeten ­Vereins „Sommernachtsträumer e. V.“.

Zusammen mit den erfahrenen Schauspielern Annette Lubosch und Robert Joseph Bartl werden dieses Mal 20 Kinder und Jugend­liche auf der Bühne zu sehen sein. „Nach dem selbstgeschrieben Stück ‘Die Türen’ im vergangenen Jahr, wollten wir dieses Mal etwas nehmen, das es schon gibt – und das wir für uns ­passender machen können“, erklärt Tobias Stübing, der 1. Vorsitzende des Vereins Sommernachtsträumer.

Mit „Die Welle“ habe man das perfekte Stück gefunden. „Es handelt eben von Themen, die auch immer noch sehr aktuell sind“, so Stübing ­weiter. „Daher hat es hervorragend gepasst.“ „Die Welle“ ist ein Buch- und Filmklassiker, den die ­Meisten kennen. Die Fassung der Sommernachtsträumer unter­scheidet sich in einigen Aspekten vom Original – das Grundthema bleibt aber gleich.

„Wir wollen ­zeigen, was es bedeuten würde, in ­einer Diktatur zu leben – für jeden Einzelnen von uns, im Hier und Jetzt.“ Bei den Aufführungen am Obersberg setzt der junge ­Verein auf die effektvolle ­Verbindung von ­Video-Übertragungen und klassischem Theater. Mehr zum Thema erfahren Sie im Internet unter sommernachtstraeumerhersfeld.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

HandwerkErlebnisroute für Hessischen Demografie-Preis nominiert

Staatsminister Axel Wintermeyer besuchte am Montag die HandwerkErlebnisroute, die für den Hessischen Demografie-Preis 2017 nominiert ist.
HandwerkErlebnisroute für Hessischen Demografie-Preis nominiert

Sprinter kracht auf Parkplatz unter Sattelzug

 Schwerst eingeklemmter Fahrer wurde von Feuerwehr befreit.
Sprinter kracht auf Parkplatz unter Sattelzug

Updates zum tödlichen Unfall auf der A4

Bei einem Verkehrsunfall am Dienstagabend kam ein Mensch ums Leben. Auf der A4 bildete sich für über zwei Stunden ein 3,5 Kilometer langer Stau-
Updates zum tödlichen Unfall auf der A4

Tödlicher Unfall auf der A4

Ein Fahrer verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug, das im Graben landete. Der Unfall endete für einen Insassen tödlich. Eine zweite Person wurde leicht verletzt.
Tödlicher Unfall auf der A4

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.