Ölofen verursachte Wohnungsbrand in Bosserode

+

Alle Personen konnten sich aus dem brennenden Haus retten.

Bosserode. Zu einem ausgedehnten Wohnungsbrand in einem Einfamilienhaus kam es am Mittwochmorgen gegen 8.45 Uhr in der Richelsdorfer Straße im Wildecker Ortsteil Bosserode.

Nach ersten Informationen befanden sich zum Zeitpunkt des Brandes drei Personen in dem Haus, die das Gebäude aus eigener Kraft verlassen konnten.

Bei dem Feuer, das vermutlich durch den Brand eines Ölofens entstanden ist, musste eine Person mit Brandverletzungen und Rauchgasinhalationstrauma mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden.Über die genaue Braundursache konnten noch keine Angaben gemacht werden. An der Brandstelle waren Feuerwehren aus dem Gemeindegebiet Wildeck und Bad Hersfeld mit über 30 Feuerwehrleuten, mehreren Rettungswagen und einem Notarzt im Einsatz. Auch der Bürgermeister der Geimeinde machte sich persönlich ein Bild von der Einsatzstelle. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch nicht bekannt. Die Kripo aus Bad Hersfeld hat die Brandermittlung übernommen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schütze mit Luftdruckgewehr unterwegs?

Ein Unbekannter schoss auf die Scheibe eines Einfamilienhauses in Alheim.
Schütze mit Luftdruckgewehr unterwegs?

Asbach: Akku fing beim Aufladen Feuer

Hauseigentümer konnte Feuer in Scheune selbst löschen
Asbach: Akku fing beim Aufladen Feuer

Achtlos weggeworfene Kippe beschäftigte Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst

Rauchentwicklung am Freitagabend in Mehrfamilienhaus in Philippsthal.
Achtlos weggeworfene Kippe beschäftigte Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst

K 129 zwischen Kemmerode und Abzweig Machtlos für vier Monate voll gesperrt

Autofahrer müssen sich für vier Monate auf Umwege einstellen.
K 129 zwischen Kemmerode und Abzweig Machtlos für vier Monate voll gesperrt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.