Ölverschmutzung im Klärwerk Friedlos

1 von 3
2 von 3
3 von 3

Feuerwehren aus Ludwigsau und Bad Hersfeld im Einsatz

Friedlos. Am Montagmittag wurden die Feuerwehren aus Ludwigsau-Friedlos gegen 12.50 Uhr zu einer Gewässerverunreinigung zum Klärwerk in Friedlos alarmiert. Festgestellt wurde eine heizölähnliche Flüssigkeit auf dem ersten Klärbecken der Anlage. Woher die Flüssigkeit kam und wann sie in das Abwassersystem gelangt ist, konnte zur Stunde noch nicht ermittelt werden.

Aufgrund der starken Verschmutzung wurde auch der Umweltzug der Feuerwehr aus Bad Hersfeld zur Einsatzstelle Alarmiert. Die Feuerwehrleute konnten die Verschmutzung weitestgehend mit Granulat und Ölbindefliestüchern und mithilfe einer Ölsperre eindämmen. Die verschmutzte Oberfläche konnte abgetragen werden. Für die Ermittlung nach dem Verursacher wurde die Polizei in Bad Hersfeld eingeschaltet. Über die Höhe des Sachschadens konnten noch keine Angaben gemacht werden, ein Ende des Einsatzes ist noch nicht absehbar.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

A7: 14.000 Liter entzündliches Gefahrgut auf unpassendem Lkw verrutscht

Auf der A7 bei Kirchheim wurde ein Lkw aus dem Verkehr gezogen, der leicht entzündliches Gefahrgut transportierte, das zu verrutschen drohte.
A7: 14.000 Liter entzündliches Gefahrgut auf unpassendem Lkw verrutscht

Bebra: Insgesamt 7.000 Euro Schaden bei Unfällen mit Pkw

Gegen Mittag kam es gestern in Bebra zu einem Auffahrunfall. Am frühen Abend streifte ein Pkw noch einen anderen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 7.000 Euro.
Bebra: Insgesamt 7.000 Euro Schaden bei Unfällen mit Pkw

Festspiele: Hippie-Träume mit "Hair"

Die Wiederaufnahme des Kult-Musicals begeistert einmal mehr die Besucher.
Festspiele: Hippie-Träume mit "Hair"

Fotowettbewerb: "Alheim ist herrlich"

Fotos von Sehenswürdigkeiten und Landschaft können bis zum 20. September eingereicht werden.
Fotowettbewerb: "Alheim ist herrlich"

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.