Tag der offenen Tür am Landwirtschaftszentrum Eichhof

Bad Hersfeld. In guter Tradition findet alle fünf Jahre am Landwirtschaftszentrum Eichhof in Bad Hersfeld ein großer Tag der offenen Tür statt. Am

Bad Hersfeld.In guter Tradition findet alle fünf Jahre am Landwirtschaftszentrum Eichhof in Bad Hersfeld ein großer Tag der offenen Tür statt. Am Sonntag, 30. Juni, erhalten die Besucher Einblicke in die Facharbeit und aktuelle Versuchsfragestellungen geben. Darüber hinaus stellen wir moderne und sehr exakte Produktionsmethoden der heutigen Landwirtschaft vor. Der Besuchertag wird um 10.00 Uhr eröffnet mit einem Freiluft-Gottesdienst im Schlosspark, in dem Pfarrerin Susanne Leinweber vom Kirchspiel Asbach/Eichhof unter musikalischer Begleitung des Posaunenchores Asbach zum Thema "Bewahrung der Schöpfung" predigen wird.

Das anschließende fachliche Informationsangeobt ist in drei Themenpfade aufgeteilt: Ein besonderer Focus wird diesmal auf Tierwohl und artgerechte Tierhaltung gelegt, welche in letzter Zeit in der Öffentlichkeit durchaus kontrovers diskutiert werden. Die Besucher können sich in den Stallanlagen selbst ein Bild von modernen und gleichzeitig auch sehr tiergerechten Haltungssystemen verschaffen. Sie sollen aber auch einen Eindruck gewinnen, wie viefältig und anspruchsvoll heutzutage ein Arbeitsplatz im Milchvieh- und Schweinestall ist. Ein Publikumsmagnet wird auch diesmal sicherlich der Melkroboter sein. Um 12 Uhr werden kompetente Fachleute in einer Podiumsdiskussion das Thema artgerechte Tierhaltung und Fleischgenuss unter verschiedenen Aspekten beleuchten. Im Anschluss werden die Sieger des landesweiten Foto-Wettbewerbes "Moderne und artgerechte Tierhaltung in Hessen" vorgestellt und geehrt.

Die Energiewende ist in aller Munde. So hat in den letzten Jahren auch die Energieerzeugung aus Biomasse in der Landwirtschaft stark an Bedeutung gewonnen und sich zu einem weiteren wichtigen Arbeitsfeld am Eichhof entwickelt. Zusammen mit dem Fraunhofer-IWES aus Kassel und dem Landesbetrieb Hessisches Landeslabor wird über die besondere Rolle der Bioenergie im Konzert der Erneuerbaren Energien informiert und aktuelle Forschungsprojekte am Eichhof präsentiert. Die Fa. PCM aus Wehrda stellt ihre gemeinsam mit dem Hersfelder Maschinenbauer Grenzebach BSH entwickelte mobile Biomasse-Pelletiermaschine vor. Ein Informationsstand zu Elektro- und Biomethanmobilität rundet das Angebot ab.

Die Maschinen in der Landwirtschaft werden immer größer, technisch versierter und auch teurer. Rund um den Schlosspark können die Besucher eine Ausstellung moderner Landtechnik bestaunen, die auch die Präsentation moderner spezieller Versuchstechnik am Eichhof beinhaltet. In einer Feldvorführung "Landtechnik einst und heute" wird ab 14.30 Uhr der Bogen gespannt vom historischen Pferdegespann der Nachkriegszeit bis zur enorm schlagkräftigen modernen GPS-gesteuerten heutigen Feldtechnik.

Natürlich präsentieren auch die pflanzenbaulichen Versuchsabteilungen ihre Arbeitsfelder. Es werden Rundfahrten durch die Versuchsflächen angeboten, interessierte Bürger können sich eine fachkundige Rasensortimentsberatung einholen. Und auch die in der Bevölkerung besonders beliebten Schau- und Demonstrationsgärten am Eichhof werden in Fachführungen detailliert vorgestellt. Das Servicezentrum Forsteinrichtung und Naturschutz von Hessen-Forst erläutert den Lebensraum und die Artenvielfalt in Wald und Flur. Das Bieneninstitut Kirchheim ist ebenfalls mit einem Informationsstand präsent, auf dem die wichtige Rolle der Bienen und Insekten im Ökokreislauf sowie die Technik der Honiggewinnung aufgezeigt werden.

Natürlich halten die Eichhöfer auch ein umfangreiches Angebot an Speisen und Getränke für ihre Gäste bereit. Das Nachmittagsprogramm wird ab 15.30 Uhr abgerundet mit einem Auftritt des Mängergesangvereins Kohlhausen im Schlosspark. Für Gäste, die mit dem PKW anreisen, werden freundlicherweise Parkflächen bei den gegenüberliegenden Nachbarn Amazon und RS-Components bereitgestellt, auf dem Eichhof selbst ist ein Fahrrad-Abstellplatz ausgeschildert.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

15. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Die Gewinn-Nummern für Sonntag, 15. Dezember
15. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Rotenburg "pflanzt" digitale Dorflinden

Mit Fördergeldern werden in sämtlichen Ortsteilen Vorplätze mit WLAN-Technik ausgestattet.
Rotenburg "pflanzt" digitale Dorflinden

14. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Das sind die Gewinner für Samstag, 14. Dezember
14. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

13. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Das sind die Gewinn-Nummern für Freitag, 13. Dezember
13. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.