36-Jähriger Pkw-Fahrer ohne Führerschein und unter Drogeneinfluss

Bei einer Kontrolle erwischte die Polizei einen 36-jährigen Mann aus Bebra ohne Fahrerlaubnis bei noch zwei anderen Delikten.

Rotenburg. Die Polizei ermittelt gegen einen 36-jährigen Mann aus Bebra wegen Fahren eines Pkw ohne Fahrerlaubnis, Fahren unter Betäubungsmitteleinfluss und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. Der Mann wurde am Dienstagabend (14.02.), gegen 22.35 Uhr, in der Straße Im Heienbach, als Fahrer eines Pkw von einer Funkstreife der Polizeistation Rotenburg angehalten. Er war nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis, d.h. er hatte gar keinen. Außerdem stand er unter Betäubungsmitteleinfluss. Ein freiwilliger Drogenvortest ergab den Hinweis auf Konsum von THC-Produkten, vermutlich Marihuana. Im Auto befanden sich noch drei weitere Männer im Alter von 23 und 26 Jahren. Im Fußraum vor dem Beifahrer fanden die Beamten bei der Durchsuchung des Autos eine Plastiktüte mit 103 Gramm Marihuana. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurden daraufhin sämtliche Wohnungen der vier Männer in Bebra durchsucht. Dabei konnten bei dem 26-jährigen weitere 1,5 Gramm Marihuana gefunden und sichergestellt werden. Gegen ihn wird nun wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Weihnachtsshopping mit romantischer Lichternacht und Feuershow

Am Freitagabend konnte in Rotenburg in romantischer Atmosphäre bis spät Abends gemütlich geshoppt werden.
Weihnachtsshopping mit romantischer Lichternacht und Feuershow

Winterzauber mit Musik, Theater und adventlicher Stimmung

Erstmals fand der "Winterzauber  im Stiftsbezirk" als Erweiterung zum Bad Hersfelder Weihnachtsmarkt statt. Zahlreiche Besucher zog es zur Stiftsruine.
Winterzauber mit Musik, Theater und adventlicher Stimmung

Psychiatrie-Patient denkt er bekommt "Todesspritze" – er droht mit Schere

Mit einer Küchenschere bedrohte ein Patient der Psychiatrischen Station im Klinikum das Personal.
Psychiatrie-Patient denkt er bekommt "Todesspritze" – er droht mit Schere

Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Die Gewinn-Nummern für Montag, 11. Dezember
Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.