Ohrwurm total

26. September: Jrgen Werth musiziert im DGH NiederjossaNiederjossa. Mit Spannung erwartet die Ev. Kirchengemeinde Niederjossa-Hattenbach-Mengsha

26. September: Jrgen Werth musiziert im DGH Niederjossa

Niederjossa. Mit Spannung erwartet die Ev. Kirchengemeinde Niederjossa-Hattenbach-Mengshausen einen prominenten Gast: Jrgen Werth (Bild). Am Samstag, 26. September, ist der Direktor des Evangeliumsrundfunks Deutschland im DGH Niederjossa zu erleben, allerdings nicht in seiner Funktion als Journalist das nmlich ist Werth von Haus aus. Nein, in Niederjossa gastiert der Liedermacher Jrgen Werth, aus dessen Feder lngst mehrere Ohrwrmer stammen wie etwa das legendre Du bist du oder Wie ein Fest nach langer Trauer.

Die Zuhrer spren schnell, dass Werth ein Mann des Wortes ist, seine Texte sind lebendig und farbenfroh, er nutzt unverbrauchte Bilder und berraschende Sprachpointen. Weil die Lieder sehr persnlich sind, fhlt sich das Publikum direkt angesprochen, entdeckt eigene Gedanken und Gefhle. So gelingt es dem Mann mit der sympathischen Stimme, den viele Menschen auch als Moderator der europaweiten Veranstaltung ProChrist kennen, seine Botschaft rberzubringen und als authentischer Christ vor seinem Publikum zu stehen.Das Konzert beginnt um 20 Uhr im DGH Niederjossa, der Eintritt ist frei. ber eine Spende fr den Evangeliumsrundfunk freut sich der Knstler.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Spielleute „Gugelhupf“ mit neuer CD

Trinklieder aus dem Mittelalter
Spielleute „Gugelhupf“ mit neuer CD

92-Jähriger bestohlen und geschlagen - Tatverdächtige gesucht

Am Montagabend brachen drei Unbekannte in die Wohnung eines 92-Jährigen ein. Die Polzei bittet um Hinweise.
92-Jähriger bestohlen und geschlagen - Tatverdächtige gesucht

Pkw-Fahrerin fuhr bei Kerspenhausen gegen Baum

Ersthelfer betreuten die verunfallte Fahrerin bis zum Eintreffen der Rettungskräfte.
Pkw-Fahrerin fuhr bei Kerspenhausen gegen Baum

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.