Geliebter Oldtimer angefahren – lokalo24.de-Leser sucht nach Zeugen

Um dieses Fahrzeug geht es.

Florian Hoffmanns geliebter Oldtimer wurde angefahren - nun sucht er nach Zeugen des Vorfalls am Pfingstmontag in Neuenstein

Neuenstein. Am Pfingstmontag unternahm KA-Leser Florian Hoffmann eine Probefahrt mit seiner 1960er VW T1 Pritsche. „Gegen 16 Uhr war ich auf der B324 zwischen Saasen und Raboldshausen, als mit ein aus einer Links-­kurve kommender Audi A6 Kombi streifte“, so Hoffmann. Der graue Audi hatte ein englisches Kennzeichen.

Fahrer und Beifahrer haben wohl nur polnisch gesprochen. „Dadurch war eine ­Unterhaltung fast unmöglich“, so Hoffmann weiter. „Er gab mir seine Versicherung und Zulassungsdaten und fuhr wieder. Da ich unter Schock stand und völlig neben mir, ließ ich ihn fahren“, berichtet Hoffmann.

Nun sucht er dringend Zeugen des Vorfalls. „Wenn also irgendwer, irgendwas beobachtet oder gesehen hat, dann melden Sie sich bitte bei mir“, bittet der Oldtimer-Freund. Sie erreichen Florian Hoffmann entweder telefonisch unter der Nummer 0177/4922573 oder auch per Email an die Adresse ­florianh2803@web.de

„Mein Auto ist ein Oldtimer und bedeutet mir und meinem Sohn sehr viel. Daher muss unbedingt alles geklärt werden – damit die gegnerische Versicherung für unseren Schaden aufkommt.“

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fitnessgeräte eingeweiht

Am Bahnradweg Rotkäppchenland wurden bei Oberaula-Hausen wetterfeste Fitnessgeräte eingeweiht.
Fitnessgeräte eingeweiht

Deutscher Traumhauspreis 2017: Schwabenhaus belegt zweiten Platz

Deutscher Traumhauspreis 2017: Schwabenhaus in Heringen belegte den zweiten Platz.
Deutscher Traumhauspreis 2017: Schwabenhaus belegt zweiten Platz

Zwei Stimmen die begeistern: Mittwochs in Bebra beginnt

In ­Bebra steppt der Biber sogar mitten in der Woche: Die Konzert-Reihe Mittwochs in Bebra startet am 26. Juli
Zwei Stimmen die begeistern: Mittwochs in Bebra beginnt

Landfrauen besuchten Sardinien und Korsika

Eine Reise durch Sardinien und Korsika gönnten sich die Landfrauen aus Obergude. Das nächste Reiseziel steht auch schon fest.
Landfrauen besuchten Sardinien und Korsika

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.