OloV-Strategie unterzeichnet

+
Die Projektpartner (v.li.): Jens Hartmann (IHK), Hans Wilhelm Saal (Koordinator/Kreishandwerkerschaft), Erste Kreisbeigeordnete Elke Künholz, Waldemar Dombrowski (Ag entur für Arbeit), Karsten bachhaus (Kreisausschuss), Anita Hofmann (Staatliches Schulamt) und Tobias Binder (IHK).

Mit der hessenweiten Initiative soll der Übergang zwischen Schule und Berufsausbildung verbessert werden.

Bad Hersfeld. Zur Eröffnung der 10. Ausbildungsmesse wurde am Freitag in der Schilde-Halle die regionale Strategie „OloV“ unterzeichnet. Das Kürzel steht für „Optimierung der lokalen Vermittlungsarbeit im Übergang Schule – Beruf“, eine Initiative des Landes Hessen zur Verbesserung der Ausbildungsvermittlung. Wie Koordinator Hans Wilhelm Saal erläuterte, soll damit in den kommenden Jahren die Unterstützung bei der Berufswahl verbessert werden. Dabei wird die Kommunikation und Vernetzung zwischen den Akteuren – den Schulen, dem Handwerk ebenso wie den Betrieben – strukturiert, um beispielsweise Doppelstrukturen zu vermeiden. Die Vernetzung trage außerdem auch dazu bei, Konkurrenzsituationen zwischen den Akteuren, beispielsweise den weiterführenden Schulen und dem Handwerk, zu entschärfen, ergänzte Erste Kreisbeigeordnete Elke Künholz.

Ebenso wird das Informationsangebot für die jugendlichen Berufsanfänger ausgebaut, um Abbrüche sowohl im Studium als auch in der Ausbildung möglichst zu vermeiden. „Wir wollen rechtzeitig informieren“, erklärte Saal, „Damit nicht jemand nach einem halben Jahr feststellt: Das ist doch nicht mein Ding.“ Mit dem Informationsangebot der OloV-Strategie können sich die Jugendlichen frühzeitig Gedanken um ihre Berufswahl machen – und nicht etwa erst nach ihrem Schulabschluss, wenn nur noch wenig Zeit bleibt. Info- und Kennenlerntage sind ein Baustein, ebenso wie die Informationen für die Eltern, die ihre Kinder bei der Berufswahl unterstützen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Eine (A-)Klasse für sich: Das ist das Lollsauto 2017

Das Lollsauto 2017 wurde nun offiziell vorgestellt: Dieses Jahr gibt es eine Mercedes A-Klasse zu gewinnen
Eine (A-)Klasse für sich: Das ist das Lollsauto 2017

Nostalgie pur mit dem Dampfzug

Ab Bebra lässt sich am Samstag, 2. September, ganz klassisch mit dem Dampfzug fahren.
Nostalgie pur mit dem Dampfzug

Creativ Optik ist der LowVision-Partner in der Region

Die Seh-Profis von Creativ Optik Ort beraten ihre Kunden schon seit 14 Jahren in Bebra und sind ein fester Ansprechpartner in der Region.
Creativ Optik ist der LowVision-Partner in der Region

Alles aus einer Hand - Aruh-Bau eröffnet Baustoffhof in Wildeck

Trotz der Schließung des Baustoffmarktes: Neuer Baustoffhof in Wildeck-Obersuhl hat eröffnet – Lars Koch von Aruh-Bau ist sehr zufrieden mit den ersten Wochen!
Alles aus einer Hand - Aruh-Bau eröffnet Baustoffhof in Wildeck

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.