Mit dem NVV zum Open Flair Festival nach Eschwege

Waldhessen/Eschwege. Vom 9. bis 12. August findet in Eschwege das 28. Open Flair Festival statt. Auch in diesem Jahr kann man bequem über den Stadtba

Waldhessen/Eschwege. Vom 9. bis 12. August findet in Eschwege das 28. Open Flair Festival statt. Auch in diesem Jahr kann man bequem über den Stadtbahnhof Eschwege anreisen. Von Freitag auf Samstagnacht und von Samstag auf Sonntagnacht besteht sogar die Möglichkeit, um 2.15 Uhr einen Sonderzug von Eschwege zurück nach Göttingen und Kassel zu nutzen. Den entsprechenden Fahrplan für diese Sonderfahrt ist in allen Bahnhöfen entlang der Strecken der R1 und R7 sowie in den Zügen ausgehängt.

Mit dem Zug kann man bis Göttingen, Eichenberg oder Bebra fahren und dort auf die Regionalzüge der Linie R7 nach Eschwege umsteigen. Die Züge fahren etwa alle 30 bis 90 Minuten nach Eschwege.

Das Festivalgelände erreicht man vom Stadtbahnhof Eschwege aus in rund 15 Gehminuten. Vom Stadtbahnhof (Bussteig 1) fahren in einem dichten Takt auch die Stadtbuslinien 1 bis 4 bis zur Haltestelle Tränenbrücke. Diese liegt unmittelbar am Eingangsbereich des Festivalgeländes. Die Stadtbuslinien verkehren montags bis freitag bis 19.25 Uhr, samstags bis 14.25 Uhr (jeweils letzte Fahrt vom Stadtbahnhof zur Tränenbrücke).

Aktuelle Informationen gibt es am NVV-ServiceTelefon unter 0180/234 0180. Dort erreichen Sie den NVV täglich (auch an Sonn- und Feiertagen) in der Zeit von 5 Uhr bis 22 Uhr. Am Freitag und Samstag sogar von 5 bis 24 Uhr. Der Anruf kostet im Festnetz der Deutschen Telekom nur eine Gebühreneinheit in Höhe von sechs Cent (Mobilfunkpreise sind anbieterabhängig). Aktuelle Informationen und die neue NVV-App für Smartphones gibt es auf www.nvv.de. Bundesweite Zugverbindungen nach Eschwege können auf der Seite www.bahn.de gefunden werden. Das 28. Open Flair bietet alle Informationen unter www.open-flair.de an.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben
Kassel

Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben

Die Glinicke Gruppe, eine der großen familiengeführten Automobil-Handelsgruppen Deutschlands mit Gründungssitz in Kassel, trauert um ihren Seniorchef Peter Glinicke, der …
Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben
Aus Rache: Frau bereitet aus dem Lieblingstier ihres Mannes Abendessen zu
Welt

Aus Rache: Frau bereitet aus dem Lieblingstier ihres Mannes Abendessen zu

In Indonesien hat eine Frau ihres Mannes sein Haustier frittiert und zum Abendessen serviert, nachdem dieser nicht im Haushalt geholfen hatte.
Aus Rache: Frau bereitet aus dem Lieblingstier ihres Mannes Abendessen zu
Homberg: Asylbewerber bedroht Mitarbeiter der Ausländerbehörde mit Messer
Kassel

Homberg: Asylbewerber bedroht Mitarbeiter der Ausländerbehörde mit Messer

Asylbewerber bedrohte Mitarbeiter der Ausländerbehörde Schwalm-Eder mit einem Küchenmesser und wird durch Polizei festgenommen. Es wurden keine Personen verletzt.
Homberg: Asylbewerber bedroht Mitarbeiter der Ausländerbehörde mit Messer
Vom Willi Seidel-Haus ins Kino: Christian „Robozee“ Zacharas spielt in der Tanzfilm-Revolution „Fly“ mit
Kassel

Vom Willi Seidel-Haus ins Kino: Christian „Robozee“ Zacharas spielt in der Tanzfilm-Revolution „Fly“ mit

Von Kassel aus eroberte „Robozee“ mit seinem Style die Tanz-Welt. Nun ist Christian Zacharas im neuen Tanz-Film von Katja von Garnier (Bandits, Ostwind-Reihe) zu sehen. …
Vom Willi Seidel-Haus ins Kino: Christian „Robozee“ Zacharas spielt in der Tanzfilm-Revolution „Fly“ mit

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.