Oratorium zum Auftakt

Chor, Orchester, Solisten und Dirigent in der Stadthalle bei Haydns Oratorium „Vier Jahreszeiten“.

Chorverein eröffnete 69. Festspielsaison mit Haydn.

Bad Hersfeld. Joseph Haydn, der große österreichische Komponist, hätte seine helle und begeisterte Freude gehabt, hätte er der Aufführung seines Werkes „Die Jahreszeiten“ durch den Chor des Chorvereins Bad Hersfeld, die Frankfurter Sinfoniker und die Solisten Rolf A. Schneider, Bass, Elsbeth Reuter, Sopran, Herbert Schmid, Tenor, beigewohnt. Denn es war ein großartiges Konzert, das zum Auftakt der 69. Bad Hersfelder Festspielsaison in der Stadthalle zur Darbietung kam: Drei überzeugende Solo-Stimmen, ein brillanter Chor und ein vortreffliches Orchester einschließlich Roland Schmiedel am Cembalo - und alle zusammen unter der exzellenten Stabführung von Helgo Hahn. Die ausverkaufte Stadthalle war begeistert und spendete den 90 Künstlerinnen und Künstlern langanhaltenden Beifall. Das 1801 uraufgeführte und letzte der vier Haydnschen Oratorien setzt ein mit dem fliehenden strengen Winter. Dem „Chor des Landvolks“ obliegt es alsdann, mit hellem, freudigem Ruf „Komm, holder Lenz“, in den Frühling einzusteigen. Die erwachende Natur als Schauspiel musikalisch beispiellos leicht und beschwingt umgesetzt wird zur Apotheose der Freude. Nach dem erschreckenden Sommergewitter sammelt sich eine Jagdgesellschaft und geht dem Hirsch auf die Spur bis zum Halali. „Des Lebens Winterstürme“ schließt nicht nur den Kreis, sie führen auch das Oratorium „in Deines Reiches Herrlichkeit“. Welch ein wundervolles Konzert, welch großartige Leistung der Sänger und Musiker und ihres Dirigenten Helgo Hahn, der das umfangreiche Werk feinfühlig gekürzt hatte und so zu einem großen Erfolg führte.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

19-Jähriger nachts in Bad Hersfeld überfallen

Drei Täter raubten ihm Smartphone und Bargeld
19-Jähriger nachts in Bad Hersfeld überfallen

Roth begrüßt Neuigkeiten zur Alheimer Kaserne

Allerdings dürfe der Ausbau in Rotenburg nicht zu lasten des Standorts Eschwege gehen.
Roth begrüßt Neuigkeiten zur Alheimer Kaserne

Bundespolizei kommt in die Alheimer-Kaserne

Endlich steht eine Nachnutzung für die Kaserne in Rotenburg fest.
Bundespolizei kommt in die Alheimer-Kaserne

Freunde des MC Hexenschuss treffen sich im Knüll

Bei Wind und Wetter trafen sich die Ganzjahres-Fahrer auf dem Knüllköpfchen.
Freunde des MC Hexenschuss treffen sich im Knüll

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.