LCM veranstaltet 39. Oster-Volkslauf

+
Rund 500 Läufer werden zum Oster-Volkslauf in Rotenburg erwartet.

Am Ostersamstag startet der 39. Oster-Volkslauf des LC Marathon in Rotenburg.

Rotenburg. Zum 39. Oster-Volkslauf lädt der LC Marathon Rotenburg am Ostersamstag, 15. April, herzlich alle Läufer ein. Seit über 30 Jahren gehört der Lauf zur Nordhessencup-Laufserie und die Starter können hier auf Punktejagd für die aktuelle Saison gehen. Aber auch viele Hobbyläufer der heimischen Region mischen sich gerne unter die Nordhessencup-Laufgemeinde; der Samstag zwischen den Feiertagen ist ideal, um sich noch einmal sportlich zu betätigen. Die Vorbereitungen der vielen ehrenamtlichen Helfer laufen seit Wochen auf Hochtouren und der Verein freut sich, am Veranstaltungstag vielen Gästen eine tolle Veranstaltung bieten zu können. Unter anderem sorgt das Verpflegungsteam mit Snacks und Getränken dafür, dass niemand hungrig oder durstig bleiben muss. Wie in den letzten Jahren rechnet der Veranstalter wieder mit rund 500 Aktiven, die oft mit Begleitung anreisen, sodass viele aktive Menschen den Schulhof trotz der Osterferien rund um die Bernhard-Faust-Halle bevölkern werden. Hier finden alle Starts und Zieleinläufe statt. Von hier aus geht es auf dem Radweg Richtung Braach auf die unterschiedlich langen Strecken. Auch die Jüngsten bis sieben Jahre starten von hier aus über die 500 Meter lange Bambinistrecke; die älteren Schüler laufen einen Kilometer. Schüler ab zehn Jahren können auch schon die Fünf-Kilometer-Distanz wählen.

Gerade diese Strecke ist überwiegend flach und auch für Laufanfänger gut geeignet. Die längeren Strecken über zehn und achtzehn Kilometer führen durch die Wälder rund um Braach. Sie sind durch das Höhenprofil anspruchsvoller, aber landschaftlich sehr reizvoll.

Das Startgeld für Schüler und Jugendliche beträgt nur 1,50 Euro und die Erwachsenen sind mit 4,50 Euro Euro auch noch sehr günstig dabei. Bambini starten sogar kostenlos. Um die Auswertung der Läufe schnell abwickeln zu können, wird um Voranmeldung gebeten; alle Infos dazu stehen auf der Homepage. In der Bernhard-Faust-Halle an der Jakob-Grimm-Schule in Rotenburg können sich Kurzentschlossene aber auch noch bis 30 Minuten vor dem Start nachmelden. Folgende Startzeiten sind festgelegt: 1 Km- Läufe ab 14.15 Uhr, 500 m-Läufe ab 14.45 Uhr, 10 Km um 15.05 Uhr, 18 Km um 15.10 Uhr und 5 Km um 15.15 Uhr.

Die Siegerehrungen sind ab 15.30 Uhr geplant. Dabei erhalten die Streckenschnellsten Pokale und die Sieger der Altersklassen Urkunden. Bei den Schülern und Bambini werden alle Teilnehmer mit einer Urkunde ausgezeichnet; hier warten auch viele Medaillen auf Abnehmer.

Informationen erteilt der Gesamtleitende Bernard Meyer unter 06623/3009695. Die komplette Ausschreibung findet man auf der Homepage unter www.lc-marathon-rotenburg.de .

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Viermal Luther zum Festspiel-Start

Die Besetzung für das große Luther-Stück ist jetzt bekannt - mit dabei: Hersfeld-Preisträger Christian Nickel.
Viermal Luther zum Festspiel-Start

Polizei stoppt litauischen Lkw mit 16.000 Kilo Torf beladen

Ein Kontrollteam der Polizei Bad Hersfeld zog gestern einen Lkw aus Litauen aus dem Verkehr.
Polizei stoppt litauischen Lkw mit 16.000 Kilo Torf beladen

Neue Einstiegsmöglichkeiten in Ludwigsau und Niederaula

Der NVV richtet gemeinsam mit dem Landkreis und Kommunen mehr Bushaltestellen in Ludwigsau und Niederaula ein.
Neue Einstiegsmöglichkeiten in Ludwigsau und Niederaula

Leserbrief: Jugendhilfe soll in Rotenburg bleiben

UBR-Fraktionsvorsitzender Hartmut Grünewald sieht nichts Bürgernahes in der Verlegung der Jugendhilfeeinrichtungen von Rotenburg und Bebra nach Bad Hersfeld.
Leserbrief: Jugendhilfe soll in Rotenburg bleiben

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.