Drei neue Parkausweisautomaten installiert – Parkplatz an der Knottengasse bald gebührenpflichtig

+
Neben einer Preisanhebung sieht die neue Parkgebührenordnung eine Erneuerung der Parkautomaten vor.

Eine neue Gebührenordnung hat die Stadtverordnetenversammlung Bad Hersfeld in diesem Jahr beschlossen. Neben einer Preisanhebung auf bestehenden Parkplätzen sieht diese unter anderem einen neuen Parkautomaten in der Knottengasse vor.

Bad Hersfeld. Die Stadtverordnetenversammlung der Kreisstadt hat in diesem Jahr eine neue Parkgebührenordnung erlassen.

Diese sieht neben Preisanhebungen auf bestehenden Parkplätzen auch vor, dass bisher kostenfreie öffentliche Parkräume zukünftig bewirtschaftet werden sollen.

Dazu ist die Beschaffung neuer Parkausweisautomaten notwendig. Nach neuen Automaten auf dem Marktplatz werden diese Woche drei weitere Neugeräte geliefert und installiert. Zwei der neuen Geräte erse­t­­­zen ebenfalls nur veraltete Vorgänger, für die keine Ersatzteile mehr verfügbar sind: So wird der letzte noch nicht modernisierte Parkausweisautomat am Marktplatz in der Nähe der Feuerstelle ausgetauscht. Auch das vorhandene Gerät in der Dudenstraße wird durch einen modernen Nachfolger ersetzt.

Neu ist jedoch der Parkausweisautomat am Parkplatz Knottengasse zwischen Feuerwache und Jahnpark.

Hier müssen voraussichtlich ab Anfang Dezember Parkgebühren entrichtet werden.

In einer zweiten Beschaffung kommen dann nochmals drei weitere Parkausweisautomaten zum Einsatz. Zwei Geräte werden in der Vitalisstraße zwischen Stiftsbezirk und Arbeitsagentur aufgebaut, ein weiteres in der Wittastraße vor der Stadthalle. Diese zweite Stufe wird jedoch erst dann realisiert, wenn im vorderen Kurparkbereich (Lullusstraße, Lutherstraße, Wigbertstraße und Fuldastraße) besondere Regelungen für das Anwohnerparken getroffen sind. Das ist vermutlich Anfang 2018 der Fall.

Die Einrichtung von Anwohnerparkzonen war politischer Wille der Stadtverordneten. Die hatten sich nicht nur in diesem Punkt flexibel gezeigt und nach ihrer ersten Entscheidung im Mai noch einmal Änderungen vorgenommen. So ist auch das ursprünglich vorgesehene gebührenpflichtige Parken am Geistalbad und an der Geistalhalle nach zum Teil heftigen Protesten aus der Bevölkerung mittlerweile vom Tisch.

Die gültige Parkgebührenordnung ist hier nachzulesen oder herunterzuladen: http://cms.bad-hersfeld.de/CMS_docs/bad-hersfeld.de/stadtrecht/66-11_Parkgebuhrenordnung_neu_ab_01.10.2017.pdf

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Brennender Sattelzug zwischen Kirchheim und Bad Hersfeld-West

Durch Einsatz des Feuerlöschers verhinderte ein Kollege größeren Schaden
Brennender Sattelzug zwischen Kirchheim und Bad Hersfeld-West

Rentner verursachte in Bad Hersfeld zwei Verkehrsunfälle hintereinander

Die Polizei ließ den desorientierten Mann in die Klinik einliefern.
Rentner verursachte in Bad Hersfeld zwei Verkehrsunfälle hintereinander

Bombastische Stimmung beim 2. Haune Rock in Odensachsen

Es wurde getanzt, gefeiert und abgerockt: Die Stimmung auf dem Haune Rock hätte nicht besser sein können. Bei uns gibt es dazu die große Bildergalerie.
Bombastische Stimmung beim 2. Haune Rock in Odensachsen

53-Jähriger verursachte Unfall und flüchtete - einen Führerschein besaß er nicht

Mann aus Bebra rammte parkenden Wagen und machte sich davon - Zeugen informierten die Polizei
53-Jähriger verursachte Unfall und flüchtete - einen Führerschein besaß er nicht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.