Parkhaus am Klinikum - Entscheidung noch diesen Monat?

+

Fällt die politische Entscheidung für das Parkhaus am Klinikum Bad Hersfeld noch im September?

Bad Hersfeld. Endlich nimmt das Bauprojekt "Parkhaus am Klinikum" fahrt auf. Am Montagabend beschloss der Magistrat drei umfang-­reiche Vorlagen, die sich mit dem geplanten Parkhausbau beschäftigen. Ein Baubeginn könnte noch in diesem Jahr möglich sein. Zunächst aber müssen die städtischen Ausschüsse sowie die Stadtverordnetenversammlung Ende September über die Planung beraten.

Auch Bürgermeister Thomas Fehling hat Hoffnung auf einen baldige Entscheidung. "Ich freue mich, dass das ­Projekt nun hoffentlich in die finale Entscheidungsphase geht. Wieder und wieder seien nämlich Konzepte dazu vertagt und verworfen wurden.

Als Erstes müsse ein vor-­habenbezogener Bebauungsplan beschlossen werden – außerdem sei für die Um-­setzung ein Durchführungvertrag mit dem Klinikum notwendig. Träger ist der Landkreis. Auch die Frage, wo genau das Parkhaus entstehen soll, muss geklärt werden. Laut aktuellen Planungen sollen die neuen Parkflächen vor dem Haupteingang entstehen, eine Alternative gebe es laut Verwaltung nicht.

Grünfläche oder Parkplätze

Kritisiert wurde das Bauvorhaben unter anderem, weil ­eine vorhandene Grünfläche durch das mögliche Parkhaus vernichtet werden muss. Ein Umweltbericht ergab nun aber, dass der Bau keine erheblichen Auswirkungen für Mensch, Arten- und Lebengemeinschaften, Wasser, Klima, Luft und Landschaftleben ­habe. Jedoch stelle der Verlust der Bodenfunktionen einen erheblichen Eingriff dar. Die Stadt entschied aber, dass – vor allem im Hinblick auf alle Aspekte und den Wunsch nach patientenfreundlichen Parkplätzen – der Bau des Parkhauses Vorrang habe.

Durch vorabgestimmte Ausgleichsmaßnahmen sei der Eingriff zudem kompensierbar.

Laut Parkraumkonzept soll auch der derzeitige DRK-Parkplatz für Langzeitparker mit einbezogen werden. So wäre, laut Einschätzungen, ­eine dauerhaft entlastende Parkraumsituation rund um das Klinikum möglich. Erster Stadtrat Dr. Rolf Göbel zeigt sich überzeugt: "Die Planung verbessert die gesamte Verkehrssituation rund um das Klinikum erheblich. Auch die bisher langen Fußwege für Besucher und Patienten von den Parkplätzen in das Klinikum entfallen."

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“
Kassel

Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“

„Wir sind hinter der Theke genau so gut, wie davor“ scherzen die neuen „Holy Nosh Deli“-Inhaber Silvio Heinevetter und Yannick Klütsch.
Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“
Tödliche Massenkarambolage auf der A7 bei Hünfeld
Fulda

Tödliche Massenkarambolage auf der A7 bei Hünfeld

Auf der A7 bei Hünfeld kam es am späten Donnerstagabend zu einem folgenschweren Unfall. Die gefährliche Gefällstrecke ist bei der Feuerwehr bereits von vielen anderen …
Tödliche Massenkarambolage auf der A7 bei Hünfeld
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Kassel

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese

Der Kasseler Oktoberspass lockt vom 1. bis zum 24. Oktober mit vielen Attraktionen auf die Schwanenwiese Kassel.
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
„Mütter für den Frieden“ aus Nigeria in Fulda
Fulda

„Mütter für den Frieden“ aus Nigeria in Fulda

Es war ein beeindruckender Besuch aus Nigeria, der nun im Rahmen des „Monats der Weltmission“ im Bistum Fulda zu Gast war: Vertreterinnen der „Mütter für den Frieden“ …
„Mütter für den Frieden“ aus Nigeria in Fulda

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.